Suche

UPD 177/08 - 21.12.2008

Dr. Oldimar Cardoso: AvH-Stipendiat aus Brasilien bei den Augsburger Historikern


Seit Anfang Dezember 2008 ist der Brasilianer Dr. Oldimar Pontes Cardoso von der Universität São Paulo als Stipendiat der Alexander von Humboldt Stiftung Gastforscher am Lehrstuhl für Didaktik der Geschichte der Universität Augsburg.

Cardoso bildet in São Paulo Geschichtslehrer aus und ist Autor mehrerer brasilianischer Schulbücher. In Augsburg engagiert er sich in einem von seiner Gastgeberin Prof. Dr. Susanne Popp geleiteten Projekt zur Erforschung populärwissenschaftlicher Geschichtsmagazine. Er konzentriert sich dabei auf Probleme des internationalen Vergleichs mit ähnlichen Publikationsmedien seiner Heimat und einiger romanischsprachiger europäischen Länder. "Diese an eine breite Öffentlichkeit gerichteten Magazine erfüllen verschiedene gesellschaftliche Funktionen, sie spiegeln das öffentliche Geschichtsverständnis der jeweiligen Gesellschaft", erläutert Cardoso sein Forschungsinteresse.

Akklimatisierungsprobleme hat der brasilianische Geschichtsdidaktiker, der fließend Deutsch spricht und auch bereits beim Schulunterricht in Augsburger Gymnasien hospitiert hat, allenfalls im wörtlichen Sinn: "In Augsburg ist es derzeit gut 30 Grad kälter als in São Paolo, aber dafür habe ich zum ersten Mal in meinem Leben fallenden Schnee gesehen."

Cardosos derzeitiger Augsburg-Aufenthalt wird bis in den Februar 2009 hinein dauern. Und wesentlich wärmer wird es wohl auch bei seinem zweiten Besuch nicht sein, denn der ist für Dezember 2009 bis Februar 2010 vorgesehen.________________________

Foto zu dieser Pressemitteilung: http://idw-online.de/pages/de/news294886
________________________

Kontakt:

Dr. Michael Wobring
Lehrstuhl für Didaktik der Geschichte
Telefon: +49 (0)821 598 5499
michael.wobring@phil.uni-augsburg.de