Suche

UPD 258/10 - 16.12.2010

Rang 1 für die Universität Augsburg beim ersten Informatik-Master-Ranking des CHE

Spitzengruppenplätze bei allen abgefragten Indikatoren / Unter 44 Anbietern schneidet nur das private Hasso-Plattner-Institut im Urteil seiner Studierenden vergleichbar gut ab.


Augsburg/KPP - Unter den 14 Kriterien, nach denen sie ihre Studiensituation beurteilen sollten, gibt es kein einziges, bei dem die befragten Studentinnen und Studenten der Augsburger Masterprogramme "Informatik und Multimedia", "Informatik und Informationswirtschaft" sowie "Software Engineering" ihren Studiengängen nicht eine hervorragende Qualität bescheinigt hätten. Dies hat der Universität Augsburg beim ersten "Master-Ranking Informatik" des CHE den 1. Rang eingebracht.

In diese erstmalige Untersuchung von Informatik-Masterstudiengängen einbezogen waren 23 Universitäten und 21 Fachhochschulen, darunter auch vier österreichische Standorte sowie die Universität Amsterdam und die FU Bozen. Spitzengruppenplätze bei allen 14 Indikatoren kann neben der Universität Augsburg nur das private Hasso-Plattner-Institut in Potsdam verbuchen. beschränkt auf die fünf Hauptindikatoren "Studiensituation insgesamt", "IT -Infrastruktur", "Studienorganisation", "Lehrangebot" und "Übergang zum Master" schneiden im Urteil ihrer Studierenden auch die Informatik-Masterprogramme der Universität Saarbrücken und der FH Trier noch hervorragend ab.

Bei allen Indikatoren in der Spitzengruppe

Nicht nur dort, wo es um die in der aktuellen Ausgabe von "ZEIT-Campus" publizierten Kernindikatoren IT-Ausstattung, Organisation des Studiums, Lehrangebot und Lehrqualität, Einstiegsbedingungen und allgemeine Studiensituation ging, zeigen die Studentinnen und Studenten der Augsburger Informatik-Masterstudiengänge eine weit überdurchschnittlich hohe Zufriedenheit. Durchweg hervorragend bewerteten sie vielmehr auch ihre Betreuung durch die Lehrenden, ihren Kontakt zu den Mitstudierenden, ihre Einbeziehung in die Lehrevaluation, die Raum- und Bibliotheksausstattung, das E-Learning-Angebot sowie den Praxis-, Berufs- und auch Forschungsbezug des Studiums.

Drei gerankte von inzwischen vier Augsburger Informatik-Masterstudiengängen

Die Studentinnen und Studenten, deren Beurteilungen das Informatik-Masterstudium an der Universität Augsburg auf Platz 1 beim CHE-Ranking befördert haben, verteilen sich auf die dem differenzierten Augsburger Informatik-Bachelor-Angebot entsprechenden M.Sc.-Programme "Informatik und Multimedia" und "Informatik und Informationswirtschaft" sowie auf den Elite-Masterstudiengang "Software Engineering", an dem auch die LMU und die TU München als Partnerhochschulen beteiligt sind und bei dem es sich um das einzige Informatik-Angebot innerhalb des Elitenetzwerks Bayern handelt. Der erst seit dem Wintersemester 2009/10 angebotene M. Sc. "Informatik" war noch zu jung, um im Ranking berücksichtigt werden zu können.

Differenziertes Konzept für eine individuelle Ausbildung, die ebenso nah an der Spitzenforschung wie an der Praxis ist

"Ich sehe unser Abschneiden bei diesem CHE-Ranking auch als eine Bestätigung des Anspruchs, die besten Informatik-Studentinnen und -Studenten Bayerns auszubilden, mit dem wir vor zehn Jahren als jüngste bayerische Universitätsinformatik angetreten sind. Jedenfalls", so Prof. Dr. Wolfgang Reif, Dekan der Augsburger Fakultät für Angewandte Informatik und Sprecher des Software Engineering-Eliteprogramms, "bestätigen uns unsere Master-Studentinnen und -Studenten hier eindrucksvoll, dass ihnen unser anspruchsvolles und ausdifferenziertes Konzept, das die Vorbereitung auf Führungspositionen in der Industrie ebenso im Auge hat wie eine international kompetitive Qualifikation für diejenigen, die ihre Zukunft in einer wissenschaftlichen Karriere suchen, in hohem Maß zusagt und entgegenkommt." Reif verweist hier darauf, dass die Universität Augsburg einerseits mit der Bewertung 1,4 beim Indikator Forschungsbezug weit über den Durchschnitt der Universitäten (2,23) hinausragt, der wiederum deutlich unter dem der Fachhochschulen (2,47) liegt; dass die Augsburger Master-Programme andererseits zugleich aber auch beim Praxisbezug mit 1,5 nicht nur den universitären Durchschnittswert (2,44), sondern auch den deutlich besseren der Fachhochschulen (1,9) klar hinter sich lassen.

"Wir liegen also richtig, wenn wir unsere nationalen und internationalen F&E-Kooperationen mit renommierten Partnern aus Forschung und Praxis auch unmittelbar der Lehre zugute kommen lassen; wenn wir weiterhin neben den im Mittelpunkt stehenden fachlichen Kompetenzen großes Gewicht auch auf die Entwicklung von Soft Skills legen; und wenn wir schließlich auf dieser Basis eine Schwerpunktsetzung entlang individueller Bedürfnisse und Interessen im Studium ermöglichen und fördern", resümiert Reif.

Topausgestatteter Institutsneubau und ausgezeichnetes Betreuungsverhältnis

Reifs Kollege Prof. Dr. Rainer Lienhart, Geschäftsführender Direktor des Instituts für Informatik, ergänzt: "Sicher trägt auch unser topausgestatteter Institutsneubau auf dem Universitätscampus dazu bei, dass wir im Urteil unserer Studierenden derart positiv abschneiden. Wir haben", so Lienhart, "zudem den Vorteil, dass wir keine Massenfakultät sind. Wir können mit hervorragender Betreuung in kleinen Gruppen punkten: Für die Ausbildung und eine intensive individuelle Betreuung stehen unseren rund 700 Studentinnen und Studenten 13 Lehrstühle und Professuren und knapp 80 wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zur Verfügung.

Bewerbungsfristen für die nächsten Einstiegstermine enden am 10./15. Januar bzw. am 1. März 2010

Bewerbungsschluss für den nächstmöglichen Einstieg in den Studiengang "Software Engineering" (zum Wintersemester 2011/12) ist der 1. März 2011. Für die drei anderen Informatik-Masterprogramme endet die Bewerbungsfrist jeweils am 10, bzw. 15. Januar für den Studienbeginn im darauffolgenden Sommersemester) und am 10. bzw. 15. Juli für den Studienbeginn im darauffolgenden Wintersemester.
_____________________________

Weitere Informationen:

o CHE-Masterranking Informatik im Überblick:
http://ranking.zeit.de/che2010/de/rankingkompakt?esb=1&;ab=7

o Detailergebnisse für die Universität Augsburg: http://ranking.zeit.de/che2010/de/studiengang?id=24802

o zum Elite-Studiengang "Software Engineering" (Master with honours):
http://www.informatik.uni-augsburg.de/de/studium/studiengaenge/master_se.html

o zum M.Sc.-Studiengang "Informatik und Informationswirtschaft":
http://www.informatik.uni-augsburg.de/de/studium/studiengaenge/master_ii.html

o zum M.Sc.-Studiengang "Informatik und Multimedia":
http://www.informatik.uni-augsburg.de/de/studium/studiengaenge/master_im1.html

o zum M.Sc.-Studiengang "Informatik":
http://www.informatik.uni-augsburg.de/de/studium/studiengaenge/master_i.html

o Institut für Informatik der Universität Augsburg:
http://www.informatik.uni-augsburg.de
_____________________________

Kontakt:

Prof. Dr. Rainer Lienhart
Geschäftsführender Direktor des Instituts für Informatik
Universität Augsburg
86135 Augsburg
lienhart@informatik.uni-augsburg.de
Telefon +49(0)821-598-2378
_____________________________

Foto zu dieser Pressemitteilung: http://idw-online.de/de/image?id=131664&;display_lang=de_DE