Suche

UPD 126/12 - 16.07.2012

MINT-Talente motivieren, sich zu kultivieren

Eine Abiturientin und acht Abiturienten aus dem unmittelbaren Einzugsgebiet der Universität Augsburg wurden am 13. Juli mit Dr. Hans Riegel-Fachpreisen ausgezeichnet.


Augsburg/KPP - Von Gymnasien in Kaufbeuren, Kempten, Lauingen, Lindau, Mindelheim, Ottobeuren kommen die Abiturientin und die acht Abiturienten, die am vorigen Freitag, dem 13. Juli 2012, für ihre herausragenden W-Seminararbeiten in den sogenannten MINT-Fächern Geographie, Mathematik und Physik mit einem Dr. Hans Riegel-Fachpreis ausgezeichnet wurden.

Die 2007 gestifteten Dr. Hans Riegel-Fachpreise zeichnen jährlich deutschlandweit und in Österreich besonders gute Arbeiten von Abiturientinnen und Abiturienten aus. Die jeweils drei besten Wettbewerbseinreichungen aus einem der wettbewerbsrelevanten Fächer Mathematik, Physik und Geographie werden von einer mit der Stiftung kooperierenden Universität ausgewählt und mit 600, 400 bzw. 200 Euro honoriert.

Die Universität Augsburg ist eine von 14 Universitäten, die diesen Wettbewerb für die Dr. Hans Riegel-Stiftung ausrichten, um junge MINT-Talente ihres Einzugsgebiets auszuzeichnen und sie so zu motivieren, ihre Talente mit einem entsprechenden Studium zu nutzen und zu kultivieren.

Dreimal 600, 400 und 200 Euro

In jedem der drei Fächer Geographie, Mathematik und Physik werden Preisgelder von insgesamt 1.200 Euro vergeben, wobei der erste Platz mit 600, der zweite mit 400 und der dritte mit 200 Euro bedacht wird. Die Gymnasien der jeweils Erstplatzierten erhalten darüber hinaus jeweils einen Sachpreis.

Aus dem von der Universität Augsburg zum wiederholten Male unter Federführung von Prof. Dr. Volker Ulm (Lehrstuhl für Didaktik der Mathematik) ausgerichteten Wettbewerb gingen - ausgewählt von einer aus Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der Universität Augsburg zusammengesetzten Jury - folgende Preisträger hervor:

Im Fach Geographie:

  • 1. Platz: Stefanie Petraschewsky (Rupert-Ness-Gymnasium, Ottobeuren): "Der 7 milliardste Mensch ist geboren! Und wo soll der noch leben?"
  • 2. Platz: Felix Schreitmüller (Albertus-Gymnasium, Lauingen): "Revitalisierung der Londoner Docklands"
  • 3. Platz: Carl Hauck (Bodensee-Gymnasium, Lindau): "Die Verkehrspolitik der Schweiz"

Im Fach Mathematik:

  • 1. Platz: Adrian Heiler (Hildegardis-Gymnasium, Kempten): "Frühe Berechnung astronomischer Größen"
  • 2. Platz: Alexander Hefele (Jakob-Brucker-Gymnasium, Kaufbeuren): "Das Hypertetraeder (Das regelmäßige Fünfzell)"
  • 3. Platz: Alexander Kaiser (Albertus-Gymnasium, Lauingen): "Vergleich von Newton- und Sekanten-Verfahren"

Im Fach Physik:

  • 1. Platz: Jonas Bucher (Maristenkolleg, Mindelheim): "Distanzmessung mittels Phasenvergleich bei einem modulierten Laser"
  • 2. Platz: Felix Klinger (Jakob-Brucker-Gymnasium, Kaufbeuren): "Die naturwissenschaftliche Seite des Sports"
  • 3. Platz: Gabriel Miltschutzky (Rupert-Ness-Gymnasium, Ottobeuren): "James Bond 007: Moonraker - streng geheim: Film und Physik"

Großes Potential an MINT-Nachwuchs

Überreicht wurden die Preise am vergangenen Freitag im feierlichen Rahmen der Absolventenfeier des Instituts für Mathematik der Universität Augsburg. "Einmal mehr haben uns das Niveau und die Qualität der eingereichten W-Seminararbeiten gezeigt, dass wir in unserem Einzugsgebiet über ein großes Potential an hochqualifiziertem MINT-Nachwuchs verfügen, und wir sind überzeugt davon, dass unsere Kooperation mit der Dr. Hans Riegel-Stiftung hilfreich ist bei unseren Bemühungen, dieses Potential zu mobilisieren und nicht nur die Preisträger, sondern alle, die bei diesem Wettbewerb mitgemacht haben und in den kommenden Jahren mitmachen werden, zu motivieren, ihre Talente zu nutzen und sie in einem einschlägigen Studium umzusetzen. Wenn sie das bei uns an der Universität Augsburg machen werden", so Ulm, "freuen wir uns natürlich um so mehr."
______________________________________

Fotos zu dieser Pressemitteilung: http://idw-online.de/de/news488646
______________________________________

Ansprechpartner:

Prof. Dr. Volker Ulm
Lehrstuhl für Didaktik der Mathematik
Universität Augsburg
86135 Augsburg
Telefon 0821/598-2494
volker.ulm@math.uni-augsburg.de

Peter Laffin
Dr. Hans Riegel-Stiftung
Rheinallee 18
53173 Bonn
Telefon 0228/18036086
peter.laffin@hans-riegel-stiftung.com
http://www.hans-riegel-stiftung.com