Suche

UPD 212/13 - 25.11.2013                                 Meldung als pdf

Joe Dunthorne Gastpoet an der Universität Augsburg

Am 3. Dezember liest der walisische Romanautor und Lyriker öffentlich aus seinem Werk, am folgenden Tag gibt er einen Creative Writing-Workshop.


Dunthorne_updAugsburg/ChH/KPP - Dass Joe Dunthorn zwar gebürtiger Waliser, aber dennoch Spieler im "England Writers Football Team" ist, ist nicht der ausschlaggebende Grund, weshalb der Lehrstuhl für Englische Literaturwissenschaft den 31-jährigen Romanautor, Kurzgeschichten-Erzähler, Lyriker und Journalisten zu zwei Auftritten in der Reihe "Gastpoeten an der Universität Augsburg" eingeladen hat. Hinter die ausschlaggebenden Gründe werden diejenigen kommen, die dabeisein werden, wenn Dunthorn am Dienstag, dem 3. Dezember 2013, ab 18.00 Uhr im Raum 2126 der Philologisch-Historischen Fakultät (Gebäude D, Universitätsstraße 10, 86159 Augsburg) in seiner Muttersprache aus seinem Werk lesen wird. Alle Interessierten sind - auch beim Creative Writing-Workshop am 4. Dezember - herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei.

Bild:Joe Dunthorne - am 3. und 4. Dezember 2013 Gastpoet an der Universität Augsburg. Foto: Angus Muir

Joe Dunthorne's 2008 erschienener Debütroman "Submarine" wurde von der Universität East Anglianicht nur auf Anhieb mit dem Curtis Brown Prizeausgezeichnet, sondern auch rasch in mehrere Sprachen übersetzt. In deutscher Übersetzung erschien er 2010 unter dem Titel "Ich, Oliver Tate". Bei der Verfilmung von "Submarine" fürs Kino - ebenfalls 2010 - führte der englische TV-Comedian Richard Ayoade Regie.

In der prestigeträchtigen Reihe "Faber New Poets" veröffentlichte Dunthorne 2010 eine Sammlung seiner Gedichte. Seine Kurzgeschichten sind in vielen britischen Magazinen und Zeitungen publiziert worden. Als sein jüngster Roman ist 2011 "Wild Abandon" erschienen.

"Dunthornes Erzähltexte und Gedichte sind von bemerkenswerter Experimentierfreudigkeit im Umgang mit Sprech- und Sichtweisen geprägt, sie zeugen zudem von einem subversiven Sinn für Humor", verspricht PD Dr. Christoph Henke, der am Augsburger Lehrstuhl für Englische Literaturwissenschaft für die Gastpoetenreihe verantwortlich zeichnet.

1982 in Swanseageboren und dort dann auch aufgewachsen, erwarb sich Joseph Oliver Dunthorne an der University of East Angliaden Bachelor- und den Masterabschluss in "creative writing". Seit einigen Jahren lebt er in London, wo er im Verbund mit anderen Schriftstellern an verschiedenen Gemeinschaftsprojekten beteiligt ist, z. B. am "Ministry of Stories", einem alternativen Zentrum für kreatives Schreiben. Auch aus Liveshows, die sich im Grenzbereich zwischen Poetry Slamund Stand-up Comedy bewegen, ist Dunthorne bekannt.

___________________________________

Termine und Hinweise zur Teilnahme:

• Joe Dunthorne liest aus seinem Werk
Dienstag, 3. Dezember 2013, 18.00 Uhr
Philologisch-Historische Fakultät (Gebäude D, Universitätsstraße 10), HS 2126

• Creative Writing Workshopmit Joe Dunthorne
Mittwoch, 4. Dezember 2013, 17.30 Uhr
Philologisch-Historische Fakultät (Gebäude D, Universitätsstraße 10), Raum 3065

Beide Veranstaltungen, zu denen der Lehrstuhl für Englische Literaturwissenschaft mit Unterstützung durch die Gesellschaft der Freunde der Universität Augsburg e. V. einlädt, sind öffentlich, der Eintritt ist jeweils frei. Für die Teilnahme am Creative Writing-Workshop wird um eine vorherige Anmeldung an sekretariat.elw@phil.uni-augsburg.de gebeten.

___________________________________

Weitere Informationen:

http://www.joedunthorne.com/

http://literature.britishcouncil.org/joe-dunthorne

___________________________________

Ansprechpartner:

PD Dr. Christoph Henke

Telefon 0821/598- 5750
christoph.henke@phil.uni-augsburg.de

___________________________________

Pressebild zum Download:

Dunthorne_pr   Joe Dunthorne
- am 3. und 4. Dezember 2013 Gastpoet an der Universität Augsburg. Foto: Angus Muir