Suche

UPD 5/14 - 19.01.2014                                 Meldung als pdf

Gastvortrag am 22. Januar 2014:

Quebec, Schottland, Katalonien

Der Politikwissenschaftler Prof. Dr. Klaus Jürgen Nagel (Barcelona) über Unabhängigkeitsbewegungen in scheinbar gefestigten Nationalstaaten


Augsburg/PK/KPP - Auf Einladung von Prof. Dr. Peter Kraus (Vergleichende Politikwissenschaft / Institut für Kanada-Studien) geht in einem Gastvortrag am kommenden Mittwoch, dem 22. Januar, der Politikwissenschaftler Prof. Dr. Klaus-Jürgen Nagel von der Universitat Pompeu Fabra, Barcelona, der Frage nach, welche Chancen haben Unabhängigkeitsbewegungen wie die katalanische heute haben.

In Quebec haben zweimal bereits Volksabstimmungen über die Souveränitätsfrage stattgefunden, die Schotten werden 2014 über ihre Unabhängigkeit abstimmen. Auch in Katalonien fordern Parlament und Regierung, gedrängt von einer erstarkenden Nationalbewegung, ein Referendum.

Klaus-Jürgen Nagel wird in seinen Vortrag versuchen zu erklären, wieso in einem scheinbar gefestigten Nationalstaat eine autonomistische Bewegung die Fahne der Unabhängigkeit erhebt. Wird es in Katalanien zu einem Referendum nach dem Vorbild Quebecs oder Schottlands oder gar - wie im Kosovo - zu einer Unabhängigkeitserklärung durch das Parlament kommen?

Zum Referenten:

Klaus-Jürgen Nagel ist Professor für Politikwissenschaft an der Universitat Pompeu Fabra, Barcelona, Seine Forschungsinteressen gelten dem Nationalismus und dem Föderalismus sowie - in vergleichender Persepktive - nationalistischen Bewegungen und der Europäischen Integration. Intensiv hat er sich auch mit der Geschichte Kataloniens, v. a. mit der National- und der Arbeiterbewegung dieser Region auseinandergesetzt. Nagel hat an den Universitäten Münster und Bielefeld Soizialwissenschaften und Geschichte studiert und 1989 promoviert. Vor seinem Wechsel an die Universitat Pompeu Fabra nach Barcelona arbeitete Nagel am Institut für Geschichte der Universität Bielefeld und am Sozialwissenschaftlichen Institut der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main.

___________________________________

Termin:

Der Vortrag "Quebec, Schottland, Katalonien. Unabhängigkeit heute" beginnt am Mittwoch, dem 22. Januar 2014, um 10.00 Uhr im Raum 2110 der Philosophisch-Sozialwissenschaftlichen Fakultät (Gebäude D, Universitätsstraße 10, 86159 Augsburg). Der Eintritt ist frei.

___________________________________

Kontakt:

Prof. Dr. Peter A Kraus

Telefon 0821/598-5177

peter.kraus@phil.uni-augsburg.de