Suche

UPD 15/14 - 05.02.2014                                 Meldung als pdf

Synagogale Musik des 19. und frühen 20. Jahrhunderts

Eine neue Editionsreihe des Merseburger Verlags mit Reprints von Noten aus den Sondersammlungen Lorand und Singer der Universitätsbibliothek Augsburg / Präsentation der ersten Bände mit Konzert am 11. Februar 2014


Augsburg/GG/KPP - Soeben in einer neuen Reihe des Merseburger Verlags als Reprints erschienen sind ausgewählte Noten der Sammlungen Lorand und Singer der Universitätsbibliothek Augsburg. Diese Sammlungen synagogaler Musik des 19. und  frühen 20. Jahrhunderts bieten einen hervorragenden Überblick über die liturgisch-musikalische Praxis des aschkenasischen Ritus dieser Zeit. Am Dienstag, dem 11. Februar 2014, werden die ersten drei Bände der Faksimile-Editionen in Verbindung mit einem kleinen Konzert in der Ausstellungshalle der Zentralbibliothek (Universitätsstraße 22, 86159 Augsburg) der Öffentlichkeit vorgestellt. Die Präsentationsveranstaltung beginnt um 18.00 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Grünzweig-Mateh AhronAus der Privatsammlung Marcel (Márton) Lorand (1911-1988). Abbildung: Universitätsbibliothek Augsburg

In Zusammenarbeit mit dem Merseburger-Verlag Kassel hat die Universitätsbibliothek Augsburg eine Editionsreihe mit Reprints ausgewählter Werke synagogaler Musik aus den von ihr in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten erworbenen Privatsammlungen der Kantoren Lorand (1986) und Singer (2009/11) ins Leben gerufen. Von Verlagsseite initiiert, unterstützt und ergänzt diese neue Reihe die Bemühungen der UB Augsburg, mit ihrer Sammeltätigkeit der Wissenschaft und der Musikpraxis Materialien für eine lebendige Auseinandersetzung mit dieser seit dem Holocaust weitgehend vergessenen Musik an die Hand geben und so dazu beitragen, diese Musik stärker als bisher im allgemeinen Bewusstsein zu verankern.

Buchpräsentation mit Konzert

Am kommenden Dienstag, dem 11. Februar 2014, werden ab 18.00 Uhr die ersten Bände dieses Kooperationsprojekts in der Ausstellungshalle der Zentralbibliothek der UB-Augsburg der interessierten Öffentlichkeit vorgestellt. Nach Grußworten von Bibliotheksdirektor Dr. Ulrich Hohoff und von Dr. Benigna Schönhagen, der Leiterin des Jüdischen Kulturmuseums Augsburg-Schwaben, spricht Carina Schillig vom Merseburger Verlag "Zur Wiederentdeckung der jüdischen Musik". Eingeführt von Günther Grünsteudel, dem Fachbetreuer der Sondersammlungen Lorand und Singer, geben abschließend der in Augsburg lebende Kantor Nikola David (Tenor) und Stephanie Knauer (Klavier) ein kleines Konzert mit synagogaler Musik, bei dem auch Werke aus den bereits erschienenen ersten Bänden der neuen Editionsreihe zu hören sein werden.

__________________________________________

Weitere Informationen ...

... zu den Sammlungen Lorand und Singer der UB Augsburg:

http://www.bibliothek.uni-augsburg.de/sondersammlungen/juedische_musik/

... zu den ersten Bänden der Editionsreihe "Sammlungen Lorand und Singer":

http://www.merseburger.de/index.php?id=9777
http://www.merseburger.de/index.php?id=9816