Suche

UPD 128/14 - 26.09.2014                                 Meldung als pdf

Sportwissenschaft goes Downtown

Drei Vorträge prominenter Referenten in der ersten Hälfte des Wintersemesters 2014/15 / Den Auftakt am 29. September macht der Mannschaftsarzt der Deutschen Fußballnationalmannschaft


Augsburg/KPP – Bereits seit Beginn des vergangenen Sommersemesters feiert das Sportzentrum der Universität Augsburg mit einer umfangreichen Angebot unterschiedlichster Veranstaltung sein 40-jähriges Gründungsjubiläum. In der zu diesem Programm zählenden Vortragsreihe "Sportwissenschaft goes Downtown" finden in der ersten Hälfte des Wintersemesters drei weitere Veranstaltungen mit prominenten externen Referenten statt, zu denen die interessierte Öffentlichkeit bei jeweils freiem Eintritt herzlich eingeladen ist.


Regeration im Fußball

Vortrag von Prof. Dr. med. Tim Meyer (Universität des Saarlandes, Mannschaftsarzt der Deutschen Fußballnationalmannschaft)
Montag, 29. September 2014, 19.00 Uhr
Vereinsheim des Post SV Telekom, Grenzstraße 71c, 86156 AugsburgAnmeldung per Email an heidi.groth@sport.uni-augsburg.de

Im leistungsorientierten Fußball wird eine optimierte Regeneration zunehmend als Ressource angesehen, die nicht ausgereizt ist. Sowohl die Bestimmung des Regenerationsbedarfes als auch die Förderung der Erholung mit erlaubten Maßnahmen ist jedoch weniger gut erforscht, als es die Äußerungen mancher Protagonisten andeuten. Dies gibt Raum für manch abwegiges Außenseiterverfahren und für Guru-Mentalität. Überdies entwickelt sich eine kleine Industrie, die auf den "Regenerationszug" aufspringen möchte. Aufgabe einer guten sportmedizinischen Begleitung muss es daher sein, die Spreu vom Weizen zu trennen und den Spielern und Trainern sauber ausgewählte Verfahren anzubieten, die effektiv sind und wenig Störwirkungen produzieren. Außerdem sollte eine wissenschaftlich fundierte Betreuung immer deutlich machen, wo Erkenntnisse noch nicht ausreichend gesichert sind.

Dieser Vortrag wird vom Institut für Sportwissenschaft der Universität Augsburg gemeinsam mit dem Post SV Telekom Augsburg e. V. und dem Bayerische Fußball-Verband e. V. veranstaltet.

Um zeitnahe Anmeldung per Email an heidi.groth@sport.uni-augsburg.de wird gebeten. Es steht nur noch eine begrenzte Zahl an Plätzen zur Verfügung.

 

Schulsport 2.0 - Entwicklungschancen zwischen Kernlehrplänen und Ganztagsangeboten

Vortrag von Prof. Dr. Nils Neuber (Westfälische-Wilhelms-Universität Münster)
Donnerstag, dem 13. November 2014, 19.00 Uhr
Aula des Gymnasiums bei St. Anna, Schertlinstraße 5-7, 86159 Augsburg

Die Ansprüche an den Schulsport sind in den vergangenen Jahren enorm gestiegen. Wo früher die Motivation zu "lebenslangem Sporttreiben" als Leitidee ausreichte, führen heute Doppelauftrag und Erziehender Sportunterricht, Kompetenzorientierung und Kernlehrpläne zu einer Potenzierung pädagogischer Ansprüche. Hinzu kommt der Wandel des Bildungssystems: Lebenslanges Lernen, Schulzeitverkürzung, Ganztagsschule, Bildungsnetzwerke u.v.m. führen zu einem massiv geänderten Aufgabenprofil von Sportlehrkräften. Wie kann der Schulsport darauf reagieren? Welche Chancen, aber auch welche Gefahren stecken in den Veränderungen? Wie sieht der Sportunterricht der Zukunft aus? Ausgehend von einer Analyse des Ist-Zustandes werden im Vortrag Perspektiven für den Schulsport in einer sich verändernden Bildungslandschaft entwickelt.

 

Herausforderungen kommunaler Sportentwicklung: Sportstättenentwicklung, Vereinsförderung und/oder Förderung informellen Sports

Vortrag von Prof. Dr. Christoph Breuer (Deutsche Sporthochschule Köln)
Montag, 1. Dezember 2014, 19.00 Uhr
Oberer Flez des Rathauses der Stadt Augsburg Rathausplatz 1, 86150 Augsburg

Demographischer und sozialer Wandel, in die Jahre gekommene Sportstätten sowie Sparnotwendigkeiten der öffentlichen Hand erfordern eine veränderte Sportentwicklungspolitik in der Kommune. Zum einen ist klarer zwischen unterschiedlichen Zielen kommunaler Sportentwicklung abzuwägen. Insbesondere gilt es, sich konfligierender Ziele bewusst zu werden (z. B. die gleichzeitige Förderung von Vereins- und informellen Sports) und eine Priorisierung vorzunehmen. Zum anderen sind kommunale Mittel effizienter einzusetzen. Der Vortrag gibt eine grundlegende Einführung in diese Thematik. Darüber hinaus präsentiert er auf Basis aktueller Forschungsergebnisse evidenzbasierte Lösungsansätze.

_____________________________________

Die Reihe "Sportwissenschaft goes Downtown" wird gefördert von der Gesellschaft der Freunde der Universität Augsburg e. V.

 _____________________________________

Ansprechpartner:

Prof. Dr. Hans Peter Brandl-Bredenbeck
Institut für Sportwissenschaft der Universität Augsburg
86135 Augsburg
Telefon 0821/598-2801
brandl-bredenbeck@sport.uni-augburg.de