Suche

UPD 177/14 - 25.11.2014                                 Meldung als pdf

Premiere am 4. Dezember 2014:

Im Strudel von Selbsttäuschung, Lügen, Betrug und Verrat

Mit Martin Crimps "The Country" bringt das AnglistenTheater der Universität Augsburg ein Erfolgsstück des zeitgenössischen englischen Dramas auf die Bühne.


1-kleinAugsburg/RB/KPP - Nach der erfolgreichen Aufführung von John Osbornes "Look Back in Anger" im Sommer 2014 präsentiert das  AnglistenTheater der Universität Augsburg im Dezember dieses Jahres ein Stück des englischen Erfolgsautors Martin Crimp. Auf die Bühne kommt – natürlich in englischer Sprache "The Country", eine „Nocturne über Lebensängste und Besessenheit, Verrat, Selbstbetrug und Heuchelei“, wie es in einer Mitteilung des rowohlt Theaterverlags heißt. Premiere ist am Donnerstag, dem 4. Dezember.

Auf die Premiere folgen drei weitere Vorstellungen am Freitag, dem 5., Dienstag, dem 9. und Mittwoch, dem 10. Dezember auf der Bühne des Hörsaals II im Großen Hörsaalzentrum (Gebäude C, Universitätsstraße 10, 86159 Augsburg). Beginn ist um 20.00 Uhr. Karten zu 7,- bzw. (ermäßigt) 5,- Euro gibt es im Vorverkauf (u. a. im Taschenbuchladen Krüger, Färbergässchen 1) und an der Abendkasse. Angeboten werden außerdem 5 Karten zum Preis von 4 („Buy 4 - get 5“) sowie verbilligte Karten am Abend der letzten Aufführung („Cheap dernière“).

Kein Abend ohne "Special"

Schließlich bietet das AnglistenTheater zu den einzelnen Aufführungen „Specials“ an:

  • am Donnerstag, dem 4. Dezember, nach der Aufführung ein Premierenbuffet;
  • am Freitag, dem 5. Dezember um 18:00 Uhr eine Kooperation mit den Bluespot Productions Augsburg mit deren "Winterreise durch Auxburg";
  • am Dienstag, dem 9. Dezember, eine Cocktail Night;
  • am Mittwoch, dem 10. Dezember, dem Tag der letzten Aufführung, Karten zum Preis von 5,- bzw. 4,- Euro („Cheap dernière“).

Zum Autor und zum Stück:

Martin Crimp, geboren 1956, hat neben zahlreichen, mehrfach preisgekrönten Dramen auch Hörspiele und Opernlibretti (u. a. zu George Benjamin, "Written on Skin", 2012; Bayerische Staatsoper 2013) verfasst sowie Übersetzungen und Bearbeitungen veröffentlicht, darunter "Le Misanthrope" nach Molière, Ionescos "Stühle" und Botho Strauß‘ "Groß und klein" ("Big and Small").

In "The Country" ist Richard, ein Arzt, mit seiner Frau Corinne und seinen Kindern aus der Großstadt aufs Land gezogen. Eines Abends erscheint er mit einer bewusstlosen jungen Frau auf den Armen in der Tür seines Hauses; er habe sie, so erzählt er, am Straßenrand entdeckt und sich verpflichtet gefühlt, sie in Sicherheit zu bringen und medizinisch zu versorgen. Dies ist der Auftakt zu einem abgründigen, gespenstischen Spiel, in dessen Verlauf die drei Protagonisten in einen Strudel von Selbsttäuschung, Lügen, Betrug und Verrat hineingezogen werden.

Informationen zu Martin Crimp mit weiterführenden Links gibt es u. a. bei Wikipedia (http://en.wikipedia.org/wiki/Martin_Crimp). Der Text von "The Country"  liegt u. a. in den "Plays 2" (Faber and Faber) vor, der deutsche Text in "Auf dem Land und andere Stücke" (rororo).

Zum AnglistenTheater:

Das AnglistenTheater der Universität Augsburg ist eine studentische Theatergruppe, die seit den frühen 1980er Jahren besteht und Stücke englischsprachiger Autoren in der Originalsprache aufführt. Die meisten Mitglieder des AnglistenTheaters studieren Anglistik oder Amerikanistik an der Universität Augsburg. Der derzeitige Leiter der Gruppe ist Rudolf Beck, von 1980 bis 2006 Dozent für englische Literaturwissenschaft an der Universität Augsburg sowie von 1980 bis 1990 und erneut seit 2011 Leiter des AnglistenTheaters.

_______________________________________ 

Eintritt und Karten:

Karten sind ab sofort im Taschenbuchladen Krüger, (Färbergässchen 1, 86150 Augsburg) und in der Eingangshalle der Mensa der Universität Augsburg erhältlich (dienstags, mittwochs und donnerstags 11.30 bis 13.30 Uhr). Der reguläre Preis liegt bei 7,- Euro, ermäßigt für Schüler und Studenten bei 5,- Euro. – Für Kartenbestellungen von Schulen und größeren Gruppen gibt es auf der Webseite des AnglistenTheaters ein Formular zum Herunterladen. Ermäßigungen gibt es beim Kauf von 4 und mehr Karten („Buy 4 – get 5) außerdem am Tag der "Cheap Dernière", dem 10. Dezember (5,- Euro, ermäßigt 4,- Euro).

Mehr zum AnglistenTheater:

http://www.student.uni-augsburg.de/de/gruppen/anglistentheater/ oder auf http://www.facebook.com/AnglistenTheaterAugsburg

Kontakt:

anglistentheater@phil.uni-augsburg.de