Suche

UPD 54/17 - 19.04.2017                                 Meldung als pdf

"Bei uns kann eigentlich jeder mitmachen"

Erst kürzlich durch eine Einladung zur Bundeskanzlerin gewürdigt, sucht die Law Clinic Augsburg zum Semesterbeginn wieder neue Teilnehmerinnen und Teilnehmer. / Infoveranstaltungen am 27. April und 2./3. Mai 2017


LawClinic-GruppeAugsburg/MK/KPP - Seit 2015 bietet die Law Clinic Augsburg (LCA) zu jedem Sommersemester eine einjährige Ausbildung in Sachen Asyl- und Ausländerrecht an, die zur Rechtsberatung im Rahmen der LCA qualifiziert. Auch jetzt werden wieder Engagierte für dieses studentische Projekt der Juristischen Fakultät der Universität Augsburg gesucht. Eine Informationsveranstaltung für Interessierte findet am 27. April 2017 statt. Sie beginnt um 18.00 Uhr im Hörsaal 2001 der Juristischen Fakultät (Gebäude H, Universitätsstraße 24, 86159 Augsburg).

Bild: "Eigentlich kann jeder mitmachen": die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Law Clinic Augsburg beim Start ins Sommersemester des vergangen Jahres. Archivfoto: Juristische Fakultät/UA

"Unser Angebot richtet sich nicht nur an Studierende, bei uns kann eigentlich jeder mitmachen, der Lust auf eine ehrenamtliche Tätigkeit in einem tollen Team und auf einem spannenden Arbeitsgebiet hat", erläutert LCA-Direktorin Patricia Payome Villoria.

Ausländer- und Asylrecht plus interkulturelle Kompetenzen

Zu den Hauptaufgaben der Law Clinic Augsburg zählen neben der Erstellung von Gutachten und Präsentationen vor allem Gespräche, in denen Asylbewerberinnen und -bewerber auf ihre Anhörung vor dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge vorbereitet werden. Für diese Aufgaben qualifiziert die Juristische Fakultät die LCA-Teilnehmerinnen und Teilnehmern während eines einjährigen Studienprogramms durch die Vermittlung der erforderlichen Kenntnisse im Ausländer- und Asylrecht sowie der ebenfalls wichtigen interkulturellen Soft-Skills. Vorlesungen, Workshops und Vorträge zählen ebenso zum Ausbildungsprogramm wie Exkursionen zum Verwaltungsgericht Augsburg, wo die Teilnehmer die praktische Falllösung hautnah miterleben können – Praktikumsbescheinigung inklusive.

Menschen in einer ganz konkreten Situation helfen

Walter Scharch hat die LCA-Ausbildung bereits durchlaufen. Er studiert Sozialwissenschaften, ist seit 2015 in der LCA dabei und berichtet: "Für mich war es am Anfang vor allem spannend, mal die Grundlagen in einem anderen Fachbereich mitzubekommen. An der Arbeit im Berater-Team gefällt mir besonders, dass man Menschen in einer ganz konkreten Situation helfen kann und das auch merkt. Die meisten sind verständlicherweise sehr nervös vor ihrer Anhörung."

Juristische Qualifikation und konkrete Hilfe

"Die positive Resonanz, die wir von unseren Teilnehmerinnen und Teilnehmern erhalten, spricht meines Erachtens für unser Konzept, das praxisnahe juristische Qualifikation mit ganz konkreter Hilfe für Geflüchtete verknüpft", meint Dr. Matthias Kober, der das studentische LCA-Projekt seitens der Juristischen Fakultät der Universität Augsburg verantwortet. Bestätigt werde das wohl auch dadurch, dass die Law Clinic Augsburg zu rund 140 deutschlandweit in der Flüchtlingshilfe engagierten Initiativen zählte, die von Bundeskanzlerin Merkel nach Berlin zum Austausch im Kanzleramt eingeladen waren (siehe http://idw-online.de/de/news673053).

Dolmetscherausbildung der Language Clinic und Campus Asyl: Infos am 2. und 3. Mai

Knapp eine Woche nach der LCA wird auch die Language Clinic, die seit 2016 in die LCA eingebunden ist, ihre Arbeit vorstellen, um neue Mitglieder anzuwerben (2. Mai, 18 Uhr, HS 1012 der Juristischen Fakultät). In der Language Clinic werden die Dolmetscherinnen und Dolmetscher unter anderem mit der juristischen Fachterminologie vertraut gemacht, die man braucht, um bei den Anhörungsvorbereitungen oder bei anderen Gelegenheiten eng mit den Beratern der Law Clinic zusammenarbeiten zu können.

Law Clinic und Language Clinic sind in das Netzwerk "Campus Asyl" eingebettet, eine Plattform für den Austausch aller studentischen und universitären Initiativen im Bereich der Hilfe für Geflüchtete. Die Informationsveranstaltung von "Campus Asyl" wird am 3. Mai um 18.00 Uhr im Hörsaal 1010 der Juristischen Fakultät stattfinden.

___________________________

Die drei Infoveranstaltungen auf einen Blick:

• Law Clinic: 27. April 2017, 18.00 Uhr, Juristische Fakultät, HS 2001
• Language Clinic: 2. Mai 2017, 18.00 Uhr, Juristische Fakultät, HS 1012
• Campus Asyl: 3. Mai 2017, 18.00 Uhr, Juristische Fakultät, HS 1010

_________________________________

Ansprechpartner:

Dr. Matthias Kober
Prodekan für Zentrale Aufgaben und Akademische Angelegenheiten
Juristische Fakultät der Universität Augsburg
86135 Augsburg
Telefon 0821/598-4502
matthias.kober@jura.uni-augsburg.de

___________________________

Die Law Clinic Augsburg

Die Law Clinic Augsburg ist ein Projekt der Juristischen Fakultät der Universität Augsburg. Sie geht zurück auf eine Initiative der Studierenden. Die Rechtsanwaltskammer für den OLG Bezirk München und die Stadt Augsburg unterstützen das Projekt als Kooperationspartner.

Auf der Grundlage und im Rahmen des Rechtsberatungsgesetzes bietet die Law Clinic Augsburg studentische Rechtsberatung durch engagierte Studierende - zunächst vor allem im Bereich des Flüchtlingsrechts und den damit zusammenhängenden Rechtsgebieten.

Durch die Law Clinic Augsburg erweitert die Juristische Fakultät der Universität Augsburg ihr Angebot mit einem extracurricularen Lehrprogramm. Der verpflichtende Besuch dieses Lehrpro-gramms sichert, neben einer Vielzahl weiterer Maßnahmen, die hohe Qualität des studentischen Arbeitens.

_________________________________

Weitere Informationen:

http://www.lawclinic-augsburg.de

http://www.netzwerk4a.de

_________________________________

Pressefoto zum Download:

LawClinic-Gruppe

Bild: "Eigentlich kann jeder mitmachen": die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Law Clinic Augsburg beim Start ins Sommersemester des vergangen Jahres. Archivfoto: Juristische Fakultät/UA