Suche

UPD 35/17 - 08.03.2017                                 Meldung als pdf

Modernes Marketing für alte Geschichte

Geographiestudierende der Universität Augsburg werten das Archäologische Heimatmuseum in Gablingen auf / Einladung zur Pressekonferenz am 17. März


Augsburg/BB/MH – 30 Geographiestudierende haben im vergangenen Semester ein neues Marketingkonzept für das Archäologische Heimatmuseum in Gablingen erarbeitet, um das Museum stärker in den Fokus der öffentlichen Aufmerksamkeit zu rücken. Neu sind ein Flyer, eine eigene Homepage, ein Imagefilm und die Präsenz in den Sozialen Medien.

Das Archäologische Heimatmuseum in Gablingen präsentiert seit 1999 Regionalgeschichte von der Mittelsteinzeit über die Bronze- und Eisenzeit und das Zeitalter der Römer bis in das frühe Mittelalter. Leider ist es nur wenigen Menschen aus der Region bekannt und zählt deshalb vergleichsweise kleine Besucherzahlen. „Bisher hatten wir keinen guten Flyer. Auch im Internet waren wir schwach aufgestellt“, meint Museumsleiterin Gudrun Nitsch. Sie freut sich, dass im gerade zu Ende gehenden Wintersemester 30 Geographiestudierende der Universität Augsburg zusammen mit ihrem Dozenten PD Dr. Markus Hilpert ein Marketingkonzept für das Museum entwickelt haben.

„Unser Ziel war es, das Museum in den Fokus der öffentlichen Aufmerksamkeit zu rücken und das Interesse der breiten Bevölkerung zu wecken“, meint der Student Ben Biddle. „Wir sind stolz darauf, die Außendarstellung des Museums in vielen verschiedenen Bereichen verbessert zu haben“. Ein wichtiger Ansatz für die Studierenden war dabei die Nutzung zeitgemäßer Medien. Sie haben eine eigene Homepage entworfen und eingerichtet. Darüber hinaus wird das Museum zukünftig auf unterschiedlichen Internet-Suchseiten und Portalen, wie wikipedia, tripadvisor oder museum.de auffindbar sein.

Eine Besonderheit des studentischen Projektes ist auch der eigens gedrehte Werbefilm, der über Soziale Medien verbreitet wird. Der kurze Clip soll Lust auf einen Besuch des kleinen aber feinen Museums machen. Die Studierenden zeigten auch in anderen Bereichen ein hohes Maß an Kreativität und Engagement. Mit Hilfe von Hartmuth Basan, Grafikdesigner am Institut für Geographie, wurde ein neuer Flyer konzipiert. Dieser soll ein breiteres Publikum ansprechen. Hierfür wurde eigens ein neuer Slogan sowie ein neues Design für das Museum entwickelt. Damit die Flyer in Umlauf kommen, ist es dem studentischen Team gelungen, Kooperationspartner zu gewinnen, die diese an verschiedenen Standorten in der Region verteilen.

Um auch für das jüngere Publikum und Schülerinnen und Schüler einen Anreiz zu schaffen, wurde von dem Projektteam zusammen mit Schulpädagogen ein Quiz entwickelt. Dieses kann nun begleitend zum Museumsbesuch spielerisch beantwortet werden. Mit Unterstützung der Augsburger Tourismus GmbH wurden interessante Orte in der Umgebung des Museums gesucht und als Ausflugstipps zusammengestellt. Mit diesen Informationen haben die Besucher die Möglichkeit, ihren Museumsbesuch mit einem lehrreichen Wander- oder Radausflug zu kombinieren. Damit die Besucher den Weg in das Museum leichter finden, wurde unmittelbar vor dem Museum eine Beschilderung angebracht.

Damit das Heimatmuseum laufende Marketingkosten für Flyer und Homepage decken kann, haben die Studierenden der Universität Augsburg nach möglichen Sponsoren gesucht. Mit Erfolg! Einige Unternehmen und Institutionen aus der Region unterstützen nun das innovative Projekt finanziell.

Einladung zur Pressekonferenz

Die Studierenden und das Museum stellen das neue Marketingkonzept am 17. März 2017 um 10.00 Uhr im Rathaus Gablingen vor. Neben den Studierenden und dem Geographen PD Dr. Markus Hilpert stehen die Museumsleiterin Gudrun Nitsch und Herr Frei vom Förderverein des Museums als Gesprächspartner zur Verfügung.

___________________________

Ansprechpartner:

Universität Augsburg
Institut für Geographie                                  
PD Dr. Markus Hilpert (0821/598-2273; markus.hilpert@geo.uni-augsburg.de )
Alter Postweg 118, 86159 Augsburg

Archäologisches Heimatmuseum Gablingen                        
Gudrun Nitsch (0176/42071195)                            
Holzhauser Weg 5, 86456 Gablingen                                          

Öffnungszeiten:
1. Sonntag im Monat von 10.00 - 12.00 Uhr und von 14.00 - 16.00 Uhr sowie nach Vereinbarung