Suche

UPD 127/17 - 13.07.2017                                 Meldung als pdf

eMAG – die Dreißigste

Das Anniversary Special der englischsprachigen Zeitschrift aus dem Sprachenzentrum gibt's kostenlos vom 17. bis zum 20. Juli vor der Alten Cafeteria


eMag-CoverAugsburg/NH/KPP –Die erste Ausgabe von eMAG erschien vor 15 Jahren, die folgenden bislang 29 dann stets pünktlich kurz vor Schluss eines jeden Semesters. Eine derartige Kontinuität eines studentischen Projekts, sucht wahrlich ihresgleichen und lässt auf Qualität schließen. Grund genug für die aktuellen eMAG-Macherinnen und Macher, sich in dem am 17. Juli erscheinenden Anniversary Special mit dem Titelthema "Throwback" genüsslich feiernd in die Vergangenheit zurückfallen zu lassen.

Bild: Nicht ganz so alt wie das Cover-Moped auf der Jubiläumsausgabe, aber mit 30 Ausgaben auch schon ganz schön in die Jahre gekommen: eMAG – das von Studentinnen und Studenten gemachte englischsprachige Magazin aus dem Sprachenzentrum der Universität Augsburg.

"Wir zeigen die besten Cover aus 15 Jahren, werfen einen Blick hinter die Kulissen und lassen Peter James von der Geburt von eMAG erzählen", kündigt Noemi Hehl vom aktuellen Promotion Team der Zeitschrift an. Peter James – seit einer Zahl von Jahren, gegenüber der die 15 von eMAG fast verblassen, eine Konstante in der Englisch-Abteilung des Sprachenzentrums – hat eMAG im Wintersemester 2002/03 aus der Taufe gehoben. Seither ist er Spiritus rector unzähliger Studentinnen und Studenten, die über eine oder auch mehrere Ausgaben hinweg eMAG gemacht haben. Von der Konzeption des Heftes übers Schreiben, Fotografieren, Layouten bis hin zur Druckabwicklung und zum Marketing. Und dies einfach nur, weil sie eine Menge Spaß dabei haben – wie ganz offensichtlich auch Peter James selbst. Ein bisschen aber vielleicht auch deswegen, weil sie bei diesem Knochenjob vielleicht mehr lernen als bei anderen Gelegenheiten – und dies nicht nur in Sachen Englischkompetenz.

"In unserer Jubiläumsausgabe unternehmen wir zum einen eine teils unterhaltsame, teils nostalgische Reise in die Vergangenheit, wir beschäftigen uns mit Freundebüchern, City Rollern und anderen Dingen aus Kindertagen", berichtet Naomi Hehl. "Da Thowback aber ja auch Rückschlag bedeuten kann, finden sich auch Beiträge zu Themen wie Panik-Attacken." Unter den Rubriken "Whole Wide World" und "Keep It Local" gibt's wie immer Spannendes und Kurioses aus nah und fern, Drachen z. B. oder den Kapitalismus und den Minimalismus. Dieses bunte Spektakel an Themen und Layouts eben, wie man es seit 15 Jahren und dreißig Ausgaben von eMAG gewöhnt ist.

eMAG 30 ist von Montag bis Donnerstag, kommender Woche (17.–20. Juli) jeweils zwischen 9.30 und 14.00 Uhr zu haben. Wie immer vor der Alten Cafeteria im Gebäude D, Universitätsstraße 10, 86159 Augsburg. Und zwar gratis.

_________________________

Kontakt und weitere Informationen:
http://emag.sz.uni-augsburg.de/
http://www.facebook.com/eMAGUniAugsburg/