Suche

UPD 169/17 - 10.11.2017                                 Meldung als pdf

Ethik der Grenze

Als Gast des Studiengangs "Ethik der Textkulturen": Der Philosoph Julian Nida-Rümelin am 14. November 2017 um 19.00 Uhr im Augustana-Saal


farbe_kleinAugsburg/KPP – "Ich glaube, es wurde zu wenig gedacht und zu viel gefühlt, auf beiden Seiten übrigens", sagte der Philosoph Prof. Dr. Julian Nida-Rümelin (LMU München) rückblickend auf die Flüchtlingskrise des Jahres 2015 in einem Gespräch mit Deutschlandradio Kultur: Gegenstand des Gesprächs war sein im März 2017 erschienenes Buch "Über Grenzen denken. Eine Ethik der Migration", in dem er sich zwar für Kosmopolitismus, aber gegen offene Grenzen ausspricht. Mit einem öffentlichen Vortrag im Umfeld dieses Themas ist der ehemalige Kulturstaatsminister am 14. November 2017 Gast des Masterstudiengangs "Ethik der Textkulturen".

BU: Mit einem Vortrag über die "Ethik der Grenze" am 14. November 2017 Gast beim Studiengang "Ethik der Texktkulturen": Prof. Dr. Julian Nida-Rümelin. © Bernd Euringer

Zu den Forschungsgebieten Nida-Rümelins gehören die politische Philosophie, die Ethik und die Theorie der Rationalität. Besondere Aufmerksamkeit fand eine Trilogie, die er Fragen der Freiheit, der Rationalität und der Verantwortung gewidmet hat. In einem 2016 erschienenen Buch unter dem Titel „Humanistische Reflexionen“ versteht er den Humanismus als eine Leitkultur, die vom Respekt vor kultureller und religiöser Differenz geprägt ist und dem ausgrenzenden Fanatismus entgegengestellt werden soll. Vor diesem Hintergrund wird Nida-Rümelin bei seinem Augsburger Vortrag aus philosophischer Perspektive über die "Ethik der Grenze" sprechen wird.  

Termin und Ort:

Der Vortrag "Ethik der Grenzen" von Staatsminister a. D. Prof. Dr. Julian Nida-Rümelin (LMU München) beginnt am Dienstag, dem 14. November 2017, um 19.00 Uhr Im Augustana-Saal (Annahof 4, 86150 Augsburg). Veranstalter ist der Masterstudiengang "Ethik der Textkulturen" (http://www.ethikdertextkulturen.de/) im Verbindung mit dem Evangelischen Forum Annahof und dem Jakob-Fugger-Zentrum der Universität Augsburg.

Ansprechpartner:

Prof. Dr. Mathias Mayer
Lehrstuhl für Neuere Deutsche Literaturwissenschaft
Universität Augsburg
86135 Augsburg

Telefon 0821/598-2781
mathias.mayer@philhist.uni-augsburg.de

__________________________________

Pressefoto zum Download:

farbe_klein

BU: Mit einem Vortrag über die "Ethik der Grenze" am 14. November 2017 Gast beim Studiengang "Ethik der Texktkulturen": Prof. Dr. Julian Nida-Rümelin. © Bernd Euringer