Suche

UPD 3/18 - 10.01.2018                                 Meldung als pdf

Möglichkeiten und Grenzen einer Digitalisierung im Bildungsbereich

Lehrstuhl für Schulpädagogik entwickelt kostenlosen Onlinekurs für (angehende) Lehrkräfte / Start am 15. Januar 2018


Augsburg/MH – Forscher der Universität Augsburg und des Hasso-Plattner-Instituts für Softwaresystemtechnik GmbH haben einen kostenlosen Onlinekurs „Lernen 4.0“ konzipiert, der die Lücke zwischen einer digitalen Ausstattung von Schulen bzw. Universitäten mit Hard- und Software und einer erfolgreichen und zielführenden Integration digitaler Medien in Unterricht und Lehre schließen soll. Der E-Learning-Kurs startet am 15. Januar 2018 und richtet sich an alle, die lehrend tätig sind.

Dass Schulen und Bildungseinrichtungen mit digitalen Medien ausgestattet sein sollen, ist ein vieldiskutiertes und politisch gewolltes Ziel. Die Digitalisierung durchdringt somit immer mehr das Bildungssystem. Eine aktuelle Herausforderung stellt dabei aber noch der zielführende Einsatz der neuen Technologien dar. Wie begleiten Lehrpersonen die damit einhergehenden Veränderungen? Welche Impulse können aus der Diskussion über eine gelingende Digitalisierung des schulischen Umfelds sowie der Entwicklung von passenden didaktischen Konzepten entstehen?

Der Massive Open Online Course (MOOC) „Lernen 4.0 – Möglichkeiten und Grenzen einer Digitalisierung im Bildungsbereich“ soll – auch angehende – Lehrende z.B. in Schulen, Universitäten und anderen Bildungseinrichtungen dabei unterstützen, die notwendigen pädagogisch-didaktischen Kompetenzen zu vertiefen und eine Digitalisierung sinnvoll in den Unterricht integrieren zu können. Weiter sollen die Teilnehmenden zu einem kritisch-konstruktiven Diskurs über Digitalisierung im Allgemeinen und den Einsatz digitaler Medien in Schule und Unterricht im Besonderen angeregt werden.

„Für den Kurs müssen die Teilnehmenden nicht an die Universität kommen, sie können sich ortsunabhängig weiterbilden und können sich ihre Kurszeiten selbst einteilen“, erklärt der Augsburger Erziehungswissenschaftler Prof. Dr. Klaus Zierer die Vorteile. Der MOOC-Kurs ist frei und kostenlos für alle Interessierten verfügbar, nach dem Motto „Bildung für alle“.

Fakten zum MOOC-Kurs „Lernen 4.0“

 Kursinhalte:

Modul 1: Grundlagen der Digitalisierung im Bildungssektor

Modul 2: Ergebnisse der empirischen Bildungsforschung zum Einsatz digitaler Medien

Modul 3: Sichtbarmachung des Mehrwertes digitaler Medien im Unterricht

Modul 4: Lehrerprofessionalität als entscheidender Faktor für eine gelingende Digitalisierung

Zielgruppe: Studierende, Lehrkräfte, Dozierende und im Bildungsbereich Tätige; für alle Interessierten offen

Kursdauer: 15. Januar 2018 - 16. April 2018

Zeitlicher Aufwand: ca. 12 – 15 Stunden

Kosten: keine

Konzeption: Prof. Dr. Klaus Zierer (Universität Augsburg) und Prof. Dr. Christoph Meinel (Hasso-Plattner-Institut für Softwaresystemtechnik GmbH)

Anmeldung bis zum 15. Januar 2018 unter
https://mooc.house/courses/lernen40-2018

 

Kontakt:

Christina Lachner, Lehrstuhl für Schulpädagogik der Universität Augsburg
Telefon: +49 821/598-5567
E-Mail: christina.lachner@phil.uni-augsburg.de