Suche

UPD 140/09 - 23.07.2009

"WiWi wollt's wissen"

... und wurde bestätigt: Der Fakultätstag soll zur festen Größe im Studienjahr der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät werden.


Eine rundum positive Bilanz zieht die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der Universität Augsburg im Rückblick auf ihren unlängst erstmals veranstalteten Fakultätstag. Unter dem Motto "WiWi will's wissen" wollte man erfahren, wie es den Ehemaligen der Fakultät geht, und zugleich den Kontakt zwischen Ehemaligen, Mitarbeitern, Studierenden und Professoren pflegen, fördern und ausbauen.

"Über 250 begeisterte Teilnehmer haben uns bestätigt, dass wir mit dem Konzept für diesen 1. Fakultätstag die Erwartungen und Bedürfnisse sowohl der Alumni als auch der 'Aktiven' getroffen haben und dass wir mit der Absicht, diesen Fakultätstag als feste Veranstaltung im Leben der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät zu etablieren, richtig liegen", meint Dr. Birgit Weilnhammer, die als Dekanatsassistentin die Federführung bei der Organisation innehatte.



Menschen, Moneten, Mohrrüben

Gut angekommen sei nicht nur das abendliche Sommerfest, sondern auch bereits der wissenschaftliche Teil der Veranstaltung am Nachmittag: Menschen, Moneten, Mohrrüben - hilft uns die Anreiztheorie weiter"? Der Antwort auf diese Frage näherte sich Prof. Dr. Peter Welzel (VWL/Ökonomie der Informationsgesellschaft) mit einem Vortrag zur Theorie der Anreizsetzung. Sein Kollege Prof. Dr. Eric E. Lehmann (Unternehmensführung und Organisation) erläuterte die Anreiztheorie anhand von Anwendungsbeispielen aus der Praxis, um so zugleich die Grenzen dieser Theorie deutlich zu machen. Der scheidende Augsburger Studentenpfarrer Prof. Dr. Thomas Schwartz rundete die facettenreiche Annäherung an das Thema mit einem Beitrag ab, der erwartungsgemäß nicht Moneten und Mohrrüben, sondern den Menschen in den Mittelpunkt rückte.

 

15.000 Euro zur weiteren Verbesserung der Studienbedingungen

Nicht zuletzt gab der 1. Fakultätstag den feierlichen Rahmen für die erstmalige Verleihung des von der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät mit 15.000 Euro dotierten Preises "Beste Lehre". Er ging an Prof. Dr. Marco Meier, seit 2006 Professor für Wirtschaftsinformatik und Management Support an der WiWi-Fakultät, und ist der weiteren Verbesserung der Studienbedingungen gewidmet (siehe ausführlich hierzu http://idw-online.de/pages/de/news325714).

Im kommenden Jahr findet der WiWi-Fakultätstag am 2. Juli statt.
________________________

Ansprechpartnerin:

Dr. Birgit Weilnhammer
Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
Universität Augsburg
Universitätsstraße 16
86159 Augsburg
Telefon 0821/598-4158
birgit.weilnhammer@wiwi.uni-augsburg.de