Suche

UPD 227/09 - 10.12.2009

Lehre und Forschung nachhaltig positiv beeinflusst:

Dr. Julia Heidemann ist Nachwuchswissenschaftlerin des Jahres 2009

academics-Nachwuchspreis geht an Mitarbeiterin am Augsburger Lehrstuhl des "Professor des Jahres 2009" / Preisverleihung am 22. März 2010 bei der Wissenschaftsgala des Deutschen Hochschulverbandes in Hamburg


Augsburg/KPP - Nach einem Professor des Jahres 2009 hat die Universität Augsburg nun auch die Nachwuchswissenschaftlerin des Jahres 2009 im Haus: Wie gestern bekannt wurde, erhält Dr. Julia Heidemann den diesjährigen academics-Preis für die/den besten Nachwuchswissenschaftler/in des Jahres. Heidemann ist Mitarbeiterin am Augsburger Lehrstuhl für Betriebswirtschaft, Wirtschaftsinformatik, Informations- und Finanzmanagement. Dessen Inhaber, Prof. Dr. Hans Ulrich Buhl, wurde vor zwei Wochen erst beim entsprechenden Wettbewerb des Magazins "Unicum Beruf" zum Professor des Jahres in der Kategorie Wirtschaftswissenschaften/Jura gekürt.

Benannt nach dem gleichnamigen Wissenschaftskarriereportal von DIE ZEIT und Forschung & Lehre, ehrt der academics-Preis junge Wissenschaftler/innen, die durch herausragendes Engagement, zukunftsweisende Ideen oder beispielhaftes Handeln Lehre oder Forschung nachhaltig positiv beeinflusst haben.

Die Jury hob neben Heidemanns Spitzenleistungen in der Forschung insbesondere ihr Engagement für die Förderung junger Studentinnen und Studenten hervor, unter anderem als Coach im Rahmen von wissenschaftlichen Veröffentlichungen oder als Jurorin beim bundesweiten Idenwettbewerb "Generation-D". Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Erfolgreiche Frauen in Führungspositionen" habe Julia Heidemann sich außerdem für die Frauenförderung eingesetzt.

Nach zweieinhalb Jahren "summa cum laude"

Julia Heidemann, geboren 1982, studierte von 2002 bis 2004 Betriebswirtschaftslehre an der Universität Augsburg. Nach ihrem Vordiplom wechselte sie in den Elitestudiengang Finanz- & Informationsmanagement (Universität Augsburg/TU Münchern), den sie nach der Mindeststudienzeit von vier Semestern mit dem Master of Science with honors abschloss. Von März 2005 bis November 2006 studierte sie zudem an der Bayerischen EliteAkademie. Seit April 2007 ist sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl von Professor Buhl tätig, bei dem sie in nur zweieinhalb Jahren mit "summa cum laude" zum Thema "Wertorientierte Gestaltung von Kundenbeziehungen" promoviert hat. Zweitgutachter war Prof. Dr. Robert Klein, der Inhaber des Lehrstuhls für Analytics & Optimization.

Beeindruckende Veröffentlichungsliste

Über den academics-Preis für seine Mitarbeiterin freut Buhl sich umso mehr, als dieser für Nachwuchswissenschaftler/innen aller Forschungsrichtungen bis zu einem Alter von 35 Jahren ausgeschrieben und die Konkurrenz entsprechend groß ist. Buhl lässt aber keinen Zweifel daran, dass Julia Heidemann aus seiner Sicht diese Auszeichnung auch wirklich verdient hat - aufgrund ihres erfolgreichen Engagements in der Lehre ebenso wie angesichts ihrer außergewöhnlichen Forschungsproduktivität insbesondere in ihren Schwerpunktbereichen Kundenbeziehungsmanagement, Kundenbewertung und analytisches CRM: "Frau Heidemann kann eine Veröffentlichungsliste vorweisen, die bereits jetzt vielen Habilitanden und Habilitierten, die kurz vor ihrer ersten Berufung auf einen Lehrstuhl stehen, zur Ehre gereichen würde", sagt Buhl auch mit Blick auf den Umstand, dass die erst kürzlich Promovierte sich bei der Wahl zur Nachwuchswissenschaftlerin des Jahres 2009 auch gegenüber bereits berufenen Professor/inn/en durchsetzen konnte.

Dem Sahnehäubchen die Krone aufgesetzt

Seine eigene Wahl zum "Professor des Jahres 2009" (siehe http://idw-online.de/pages/de/news345915) habe er vor zwei Wochen gewissermaßen als das Sahnehäubchen auf einem für seinen Lehrstuhl in vielerlei Hinsicht außerordentlich erfolgreich verlaufenen Jahr sehr genossen, gesteht Buhl und meint: "Dass Julia Heidemann mit ihrer Kür zur Nachwuchswissenschaftlerin des Jahres dem Sahnehäubchen nun auch noch die Krone aufsetzt, verschafft uns allen Grund, noch mehr zu feiern."

Der academics-Nachwuchspreis wird jährlich an eine Einzelperson vergeben, die einer Universität bzw. Hochschule oder einer hochschulnahen Forschungseinrichtung angehört. Die Ausschreibung richtet sich an Nachwuchswissenschaftler/innen aller Forschungsrichtungen bis zu einem Alter von 35 Jahren. Die Kandidaten können sich selbst bewerben oder von anderen Personen vorgeschlagen werden. Neben Dr. Julia Heidemann waren in diesem Jahr Prof. Dr. Eva Traut-Mattausch (Universität Salzburg/LMU), Prof. Dr. Tobias Nef (Catholic University of America/ETH Zürich) sowie Dr. Cornelia M. Keck (FH Kaiserslautern/FU Berlin) für den academics-Nachwuchspreis in der Endauswahl.

Preisverleihung bei der DHV-Wissenschaftsgala in Hamburg

Die offizielle Verleihung des academics-Preises findet im Rahmen der Wissenschaftsgala des Deutschen Hochschulverbandes am 22. März 2010 in Hamburg statt, gemeinsam mit der Verleihung des Preises für den "Hochschullehrer des Jahres 2009" an Prof. Dr. Heather Cameron durch den DHV.
__________________________________

Foto zu dieser Pressemitteilung: http://idw-online.de/pages/de/image106091
__________________________________

Kontakt:

Dr. Julia Heidemann
Telefon +49(0)821-598-4858
Julia.heidemann@wiwi.uni-augsburg.de

Prof. Dr. Hans Ulrich Buhl
Telefon +49(0)821-598-4802
hans-ulrich.buhl@wiwi.uni-augsburg.de

Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik, Informations- & Finanzmanagement
Universität Augsburg
86135 Augsburg
http://www.wi-if.de
http://www.fim-online.eu
__________________________________

Weitere Informationen:

http://www.academics.de/wissenschaft/nachwuchspreis_11275.html
http://www.wiwi.uni-augsburg.de/de/bwl/buhl/der_Lehrstuhl/Mitarbeiter/Heidemann_Julia/
http://idw-online.de/pages/de/news345915