Suche

UPD 158/10 - 12.07.2010

Tag der offenen Universität am 15. Juli 2010:

Die Geographie der Schatzinsel

Die Augsburger Geographen zeigen Anwendungsgebiete der Humangeographie und machen sich mit den Besuchern an fünf Wissensstationen auf die Spur des Klimawandels.


Augsburg/KPP - Mit zwei kompakten Veranstaltungsblöcken ist das Institut für Geographie am kommenden Donnerstag im Programm des Tags offenen Universität auf der "Schatzinsel des Wissens" vertreten: Die Humangeographen und Geoinformatiker zeigen in einer Ausstellung, wie breit und vielseitig das Anwendungsspektrum ihrer Disziplin ist. Die Physischen Geographen laden die Besucherinnen und Besucher ein, sich an fünf Wissensstationen auf die Spur des Klimawandels zu machen.

Dem Klimawandel auf der Spur

Hochwasser, Dürre, Stürme - alles Folgen des Klimawandels? Was ist menschgemachter Klimawandel, was ist natürliche Klimaveränderung? Der Lehrstuhl für Physische Geographie befasst sich mit grundlegenden Fragestellungen zum Themenkomplex Klimawandel und bietet in dieser Veranstaltung Informationen zu den fünf Teilaspekten Klimabeobachtung, historische Daten, globale Simulationsmodelle, regionale Auswirkungen und Klimafolgen, die in jeweils 20-minütigen Präsentationen an fünf Wissensstationen vertieft werden:
 

12.00 / 15.00 Uhr: Messung und Beobachtung
12.30 / 15.30 Uhr: Historische Quellen und Daten
13.00 / 16.00 Uhr: Globale Simulationsmodelle
13.30 / 16.30 Uhr: Regionale Veränderungen
14.00 / 17.00 Uhr: Folgen für die Umwelt

Anwendungsgebiete der Humangeographie

Was haben z. B. Themen wie erneuerbare Energien, GPS und Tourismus gemeinsam? In allen steckt Humangeographie. In einer interaktiven Ausstellung zeigt der Lehrstuhl für Humangeographie und Geoinformatik zwischen 14.00 und 17.00 Uhr an neun Beispielen, wie breit und vielseitig des Anwendungsspektrum der von ihm vertretenen Disziplin ist.

1. Die Orientierung im Energie-Dschungel nicht verlieren: Wie erneuerbare Energien richtig genutzt werden können.
2. High-Tech im Erdkundeunterricht: Wie geographische Informationssysteme in der Schule eingesetzt werden.
3. GPS statt Kompass und Karte: Wie die neuen Navigationssysteme unsere Welt verändern.
4. Mobil trotz Handicap: Wie ein Stadtplan für Behinderte entsteht.
5. Mit dem richtigen Kurs durch die bayerische Kulturlandschaft: Was ein gutes Angebot für Wanderer und Radler ist.
6. Punktlandung beim Traumjob: Wie Jugendliche zu einer tollen Ausbildungsstelle kommen.
7. Von den Gletschern Alaskas zu den Wüsten Afrikas: Warum Geographen auf Exkursion fahren.
8. Stadt findet statt: Warum Urbanisierung und Verstädterung die Welt bewegen.
9. Entspannen im Grünen: Wie Parknutzung simuliert wird.

Ort beider Veranstaltungen ist das Institut für Geographie (Gebäude D, Universitätsstraße 10, 3. Ebene des Südost-Flügels).
________________________________________________

Der Tag der offenen Universität am 15. Juli 2010 wird unterstützt von der Stadtsparkasse Augsburg, von Klassik Radio und von Kaiser Licht und Ton. Gesamtprogramm zum Download auf http://www.uni-augsburg.de/schatzinsel