Suche

UPD 185/13 - 15.10.2013                                 Meldung als pdf

Grußwort 
der 
Präsidentin 
zum
 Beginn
 des
 Wintersemesters
 2013/14


Präsidentin
 Prof. 
Dr. 
Sabine 
Doering‐Manteuffel 
sieht
 die 
Universität 
Augsburg
 gut gerüstet, 
um
 auch 
den 
nunmehr 
über 
19.000
 Studentinnen
 und
 Studenten
 hervorragende
 Voraussetzungen 
für 
ein 
erfolgreiches
 Studium 
zu 
bieten.



Liebe Studentinnen und Studenten!

Ich begrüße Sie sehr herzlich an der Universität Augsburg und freue mich, dass Sie sich entschieden haben, bei uns Ihr Studium zu beginnen bzw. fortzusetzen. Besonders herzlich heiße ich auch unsere ausländischen Studentinnen und Studenten willkommen.

Doering-Manteuffel_updFür ein erfolgreiches Studium finden Sie an der Universität Augsburg beste Bedingungen vor. Unser Campus, der mit seiner weitläufigen Parklandschaft zu den schönsten in Deutschland zählt, versammelt alle Einrichtungen in unmittelbarer Nachbarschaft. Das Miteinander der Studierenden und Lehrenden unserer sieben Fakultäten ist eng und intensiv. Unsere Service-Einrichtungen stehen Ihnen jederzeit gerne beratend und unterstützend zur Seite. Und dafür, dass es unserem breiten Spektrum von knapp 90 Studiengängen an Attraktivität nicht mangelt, sprechen die von Ihnen selbst "gemachten" Zahlen:

Mit 3339 Studienanfängerinnen und -anfängern im 1. Hochschulsemester - das sind 5,6 Prozent mehr als im vorigen Wintersemester - steigt die Gesamtzahl der Studierenden jetzt erstmals in der Geschichte der Universität Augsburg auf über 19.000, nämlich auf derzeit exakt 19.338. Das sind 1.000 mehr als im zurückliegenden Jahr und 5.000 mehr als noch vor fünf Jahren. Eine Zunahme um ca. 35 Prozent innerhalb eines halben Jahrzehnts also, die uns als eine der am dynamischsten wachsenden Universitäten des Freistaats ausweist.

Trotz der Herausforderungen, die mit diesem rapiden Wachstum einhergehen, zögere ich nicht, Ihnen an der Universität Augsburg hervorragende Rahmenbedingungen für ein ebenso effektives wie angenehmes Studium zu versprechen. Der Grund dafür ist, dass wir dank der Ausbaupolitik, mit der uns der Freistaat Bayern mit Blick auf den doppelten Abiturjahrgang des Jahres 2011 unterstützt hat, unsere personellen wie räumlichen Lehrkapazitäten seit geraumer Zeit kontinuierlich, gezielt und in erheblichem Umfang erweitern konnten.

Auch die Nachhaltigkeit und Zielgenauigkeit, mit der wir gemeinsam mit den Studierenden die Einnahmen aus Studienbeiträgen in den letzten Jahren in die Verbesserung der Studienbedingungen investiert haben, hilft uns jetzt, den Herausforderungen zu begegnen, die der dynamische Anstieg der Studierendenzahlen weit über den doppelten Abiturjahrgang hinaus mit sich bringt. So können teils noch im jetzt beginnenden Studienjahr vier Neu- bzw. Erweiterungsbauten auf dem Campus fertiggestellt werden, die den Studierenden der Rechts- und Wirtschafts- sowie der Geistes- und Sozialwissenschaften zugutekommen und darüber hinaus die Raumsituation an unserem Sprachenzentrum spürbar verbessern werden.

Auch die Studienzuschüsse, mit denen der Freistaat Bayern fortan den Ausfall der Studienbeitragseinnahmen kompensiert, setzen wir effizient und effektiv in verschiedensten Maßnahmen ein, damit Sie nach Abschluss Ihres Studiums aus Überzeugung sagen werden: "Meine Entscheidung für die Universität Augsburg war die richtige!"

Ich wünsche Ihnen für das Studienjahr 2013/14 viel Erfolg!

Prof. Dr. Sabine Doering-Manteuffel

Präsidentin der Universität Augsburg