Suche

UPD 12/17 - 30.01.2017                                 Meldung als pdf

„Islam im Dialog“ – zwei weitere Termine mit Mouhanad Khorchide in Augsburg

Am 1. und 2. Februar spricht der islamische Theologe Prof. Dr. Mouhanad Khorchide über Reformen im Islam und den islamischen Religionsunterricht in Deutschland


2017_01 KorchideAugsburg/TS/LG – Der islamische Religionspädagoge Mouhanad Khorchide ist im laufenden Wintersemester Gastdozent des Jakob-Fugger-Zentrums und der Philologisch-Historischen Fakultät der Universität Augsburg. Den zwei gut besuchten Vorträgen im Dezember 2016 folgen nun zwei weitere Veranstaltungen auf dem Universitätscampus und im Stadtzentrum. Alle interessierten Augsburger Bürgerinnen und Bürger sowie Studierende und Lehrende der Universität sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei, um Anmeldung wird gebeten.

Bild: Bereits im Dezember 2016 war Mouhanad Khorchide an der Universität Augsburg zu Gast und hielt dort zwei gut besuchte Vorträge. Foto: Fotostelle Universität Augsburg

Als Inhaber der „Internationalen Gastdozentur am Jakob-Fugger-Zentrum“ spricht Prof. Dr. Mouhanad Khorchide am 1. Februar an der Universität über Reformen im Islam. Am 2. Februar diskutiert Khorchide mit Staatssekretär Johannes Hintersberger, MdL, der evangelischen Theologin Prof. Dr. Elisabeth Naurath und dem Historiker Prof. Dr. Dietmar Süß über die Zukunft des islamischen Religionsunterrichts in Deutschland.

Mouhanad Khorchide, geb. 1971 in Beirut, aufgewachsen in Saudi-Arabien, studierte Islamische Theologie und Soziologie in Beirut und Wien. Seit 2010 ist er Professor für Islamische Religionspädagogik und seit 2011 Leiter des Zentrums für Islamische Theologie Münster, Koordinator des Graduiertenkollegs Islamische Theologie der Stiftung Mercator sowie Investigator des Exzellenzclusters „Religion und Politik in den Kulturen der Vormoderne und Moderne“ an der WWU Münster sowie Leiter des Projekts „Koran im Kontext der Barmherzigkeit“ im Rahmen dieses Exzellenzclusters. Er ist Autor einiger viel beachteter Bücher, zuletzt „Islam ist Barmherzigkeit. Grundzüge einer modernen Religion“ (2015), „Gott glaubt an den Menschen – mit dem Islam zu einem neuen Humanismus“ (2015), „Scharia – der missverstandene Gott. Der Weg zu einer modernen islamischen Ethik“ (2016) und „Muslim sein in Deutschland. Deutsch/Arabisch“ (2016).

Internationale Gastdozentur am Jakob-Fugger-Zentrum

Die Internationale Gastdozentur am Jakob-Fugger-Zentrum bietet Studierenden und Lehrenden der Universität Augsburg sowie interessierten Bürgerinnen und Bürgern die Gelegenheit, international ausgewiesene Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Kunst in Augsburg zu erleben. Mit Vorträgen, Seminaren und Debatten zu zentralen Fragen unserer Zeit fördert die Internationale Gastdozentur den Austausch zwischen den ReferentInnen, der Universität Augsburg und der Stadtgesellschaft. Die Internationale Gastdozentur ist eine gemeinsame Initiative der geistes-, kultur- und sozialwissenschaftlichen Fakultäten und des Jakob-Fugger-Zentrums der Universität Augsburg.

Die Philologisch-Historische Fakultät und das Jakob-Fugger-Zentrum freuen sich, dass mit Prof. Dr. Mouhanad Khorchide dieses Mal ein international ausgewiesener Experte für Islamische Theologie als Internationaler Gastdozent am Jakob-Fugger-Zentrum gewonnen werden konnte. Mit Mouhanad Khorchide wird die Internationale Gastdozentur bereits zum zweiten Mal seit ihrer Einrichtung besetzt. Als erster Inhaber der Dozentur war im Mai 2015 der frühere israelische Botschafter Avi Primor nach Augsburg gekommen.

Zum Vortrag „Was bedeutet es, dass der Islam ständige Reformen braucht?“ von Prof. Dr. Mouhanad Khorchide am 01. Februar 2017 um 18:30 Uhr im Hörsaal 1001, Gebäude T, Hörsaalzentrum Physik, ebenso wie zum Podiumsgespräch „Zur Zukunft des islamischen Religionsunterrichtes und der Religionslehrerausbildung in Deutschland“ am 02. Februar 2017 um 18:30 Uhr im Rokoko-Saal der Regierung von Schwaben (Fronhof 10, 86152 Augsburg) sind alle Interessierten herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei.

____________________________________

„Islam im Dialog – Mouhanad Khorchide in Augsburg“

01.02.2017, 18.30 Uhr

„Was bedeutet es, dass der Islam ständige Reformen braucht?“
Vortrag von Mouhanad Khorchide
Universität Augsburg, Hörsaal 1001, Gebäude T (Hörsaalzentrum Physik)

02.02.2017, 18.30 Uhr

„Zur Zukunft des islamischen Religionsunterrichtes und der Religionslehrerausbildung in Deutschland“

Mouhanad Khorchide im Gespräch mit Johannes Hintersberger, MdL, Staatssekretär im Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration, und Prof. Dr. Elisabeth Naurath, Lehrstuhl Evangelische Theologie mit Schwerpunkt Religionspädagogik.

Moderation: Prof. Dr. Dietmar Süß, Sprecher des Direktoriums des Jakob-Fugger-Zentrums

Rokoko-Saal der Regierung von Schwaben, Fronhof 10, 86152 Augsburg

Um Anmeldung unter www.jfz.uni-augsburg.de wird gebeten.

____________________________________

Ansprechpartner:

Prof. Dr. Gregor Weber
Dekan der Philologisch-Historischen Fakultät
Universität Augsburg
Telefon +49 (0)821 598-5642
gregor.weber@philhist.uni-augsburg.de

Dr. Tilman Schröder
Jakob-Fugger-Zentrum
Universität Augsburg
Telefon +49(0)821/598-5924
tilman.schroeder@praesidium.uni-augsburg.de
_____________________________________

Pressefoto zum Download:

2017_01 Korchide

Bild: Bereits im Dezember 2016 war Mouhanad Khorchide an der Universität Augsburg zu Gast und hielt dort zwei gut besuchte Vorträge. Foto: Fotostelle Universität Augsburg