Suche

UPD 83/19 - 31.05.2019                                 Meldung als pdf

Wie geht es weiter mit Katalonien und Spanien?

Am 5. Juni 2019 ist Josep Costa, Erster Vizepräsident des katalanischen Parlaments, zu Gast an der Universität Augsburg


Costa Josep 2018 @ Òmnium Cultural via WikiAugsburg/StL/KPP – Wie geht es weiter im Konflikt zwischen Katalonien und Spanien? Wie kann und wie soll er gelöst werden? Den Standpunkt, den Josep Costa, als Mitglied des Wahlbündnisses von Präsident Puigdemont Erster Vizepräsident des katalanischen Parlaments, zu diesen Fragen vertritt, kann man am 5. Juni an der Universität Augsburg aus dessen eigenem Mund vernehmen und dann mit ihm diskutieren. Costa wird zunächst unter dem Titel „Catalonia and Spain: The Way Forward“ seine Perspektive darlegen, dann wird der Augsburger Völkerrechtler Prof. Dr. Thilo Rensmann mit einer Darlegung der völkerrechtlichen Situation in die abschließende Diskussion überleiten.

Bild: Prof. Dr. Josep Costa ist als Vertreter von Junts per Catalunya – des Wahlbündnisses von Carles Puigdemont – seit Dezember 2017 Erster Vizepräsident des katalanischen Parlaments. Auch als Rechts- und Politik- und Sozialwissenschaftler befasst er sich intensiv mit den Herausforderungen, mit denen kulturelle und nationale Diversität liberale Demokratien konfrontieren. © Òmnium Cultural viaWiki Commons

Seit der Durchführung eines Unabhängigkeitsreferendums und der anschließenden Erklärung Ende 2017 ist das Verhältnis zwischen spanischer Zentral- und katalanischer Regionalregierung äußerst angespannt. Nach den inzwischen erfolgten Wahlen zum spanischen und zum Europarlament stellt sich nunmehr die Frage, wie die zukünftigen Beziehungen ausgestaltet und der Konflikt gelöst werden könnten. Dies ist nicht für Spanien, sondern auch für Deutschland und die Europäische Union ein überaus wichtiges Thema, so dass man gespannt sein kann, was Josep Costa dazu sagen wird.

Josep Costa ...

... ist als Vertreter von Junts per Catalunya – des Wahlbündnisses von Carles Puigdemont – seit Dezember 2017 Erster Vizepräsident des katalanischen Parlaments. Er hat Rechts- sowie Politik- und Sozialwissenschaften studiert, ist als Rechtsberater in der öffentlichen Verwaltung tätig, weiterhin als freier Journalist und Autor, zudem forscht und lehrt Costa als außerplanmäßiger Professor für Politische Theorie an der Universität Pompeu Fabra in Barcelona. Er kann auf zahlreiche Aufenthalte als Gastwissenschaftler im Ausland verweisen, so etwa am Centre for Comparative Studies in Race and Ethnicity der Stanford University (USA), am Forum for Philosophy and Public Policy der Queen's University (Canada) sowie an der University of Edinburgh (Großbritannien). Ein Schwerpunktthema seiner zahlreichen Publikationen sind die Herausforderungen, die sich aus kultureller und nationaler Diversität für liberale Demokratien ergeben.

__________________________

Catalonia and Spain: The Way Forward

Vortrag des Vizepräsidenten des katalanischen Parlamentes, Josep Costa, mit Erläuterungen der völkerrechtlichen Situation durch Prof. Dr. Thilo Rensmann und anschließender Diskussion

  • Mittwoch, 5. Juni 2019, 18.00 Uhr
  • HS 2001 der Juristische Fakultät, Universitätsstraße 24 (Gebäude H), 86159 Augsburg
  • Eintritt: frei
  • Veranstalter: Juristische Fakultät der Universität Augsburg in Kooperation mit Augsburg International und dem Institut für Kanadastudien der Universität Augsburg

__________________________

Kontakt:
Dr. Stefan Lorenzmeier
Juristische Fakultät der Universität Augsburg
Telefon 0821/598-4505
stefan.lorenzmeier@jura.uni-augsburg.de