Suche

UPD 101/19 - 08.07.2019                                 Meldung als pdf

Am Donnerstag, dem 11. Juli 2019:

Großbritannien und Europa im Mittelalter

Der Tag der Mittelalterforschung mit fünf Vorträgen an der Universität und im Rokokosaal der Regierung von Schwaben


Augsburg/KPP – Großbritannien und die EU: Welche Blüten dieses zeitgenössische Drama in absehbarer Zukunft noch treiben und welches Ende es demnächst dann vorläufig irgendwann vielleicht einmal nehmen wird – schwer zu sagen. Wesentlich verlässlicher weiß man darüber Bescheid, wie sich das Verhältnis zwischen der Insel und dem Kontinent in der Vergangenheit gestaltet hat, im Mittelalter etwa. Aspekte des damaligen Verhältnisses zwischen Großbritannien und Europa greift am 11. Juli 2019 der alljährliche Tag der Mittelalterforschung in fünf Vorträgen auf, die - wie immer – vormittags auf dem Universitätscampus und nachmittags und abends in der Innenstadt, diesmal im Rokokosaal der Regierung von Schwaben, stattfinden.

„Das Gerangel um den Brexit lässt einen wehmütig an die guten Zeiten des Mittelalters zurückdenken, als die Verbindung Großbritanniens mit dem Kontinent durch Missionare, Mönche und Krieger über Jahrhunderte hinweg eng gepflegt wurde. Und als man sich gegenseitig missionierte, eroberte und gelegentlich heiratete“, meint Prof. Dr. Martin Kaufhold.

Stets bestrebt, sich mit dem von ihm und seinem Team am Augsburger Lehrstuhl für Mittelalterliche Geschichte alljährlich im Juli inszenierten „Tag der Mittelalterforschung“ erhellend in Fragen der Gegenwart und Zukunft einzumischen, lädt er heuer am 11. Juli zu fünf Vorträgen ein, die dem Publikum eine Zeitreise ins britisch-europäische Mittelalter versprechen.

Wie immer setzen die ca. 30-minütigen Vorträge (der Abendvortrag dauert rund 50 Minuten) keine Vorkenntnisse voraus, und der Eintritt zu allen Vorträgen ist frei.

_____________________________

Programm:

10.00 – 11.30 Uhr

Universität Augsburg, Großes Hörsaalzentrum (Gebäude C), Universitätsstr. 10, HS II

  • Prof. Dr. Thomas Krüger, Augsburg: Großbritannien und die Christianisierung im frühmittelalterlichen Europa
  • Prof. Dr. Jörg Peltzer, Heidelberg: „1066 und all das“. Die Eroberung Englands und ihre Folgen

 

16.00 – 17.30 Uhr

Rokokosaal der Regierung von Schwaben, Fronhof 10, 86152 Augsburg

  • Prof. Dr. Annette Kehnel, Mannheim: Von Italien nach England und manchmal zurück. Die Franziskaner in England
  • Prof. Dr. Martin Kaufhold, Augsburg: Inselschicksal? Überlegungen zu Englands Einbindung in das europäische Mittelalter

 

18.00 Uhr

Rokokosaal der Regierung von Schwaben, Fronhof 10, 86152 Augsburg

  • Prof. Dr. Knut Görich, München: Geschichten um Ehre und Treue. König Richard I. Löwenherz in der Gefangenschaft Kaiser Heinrichs VI.