Suche

UPD 51/08 - 15.04.2008

Augsburger Schulbuchausstellung jetzt in Leipzig


Im Herbst 2005 war sie anlässlich der Jahrestagung 2005 der "Internationalen Gesellschaft für historische und systematische Schulbuchforschung" im Bayerischen Schulmuseum in Ichenhausen erstmals zu sehen; im Sommer 2006 wurde sie dann in der Universitätsbibliothek Augsburg gezeigt und seit dem 12. März gastiert sie nun im "Schulmuseum - Werkstatt für Schulgeschichte Leipzig": die Ausstellung "'Damit Kinder und Eltern sich besser verstehen' - Die Familie im Schulbuch".

Diese Ausstellung war im Sommersemester 2005 in einem von Dr. Carsten Heinze (Lehrstuhl für Pädagogik/Prof. Dr. Eva Matthes) geleiteten Seminar konzipiert und erarbeitet worden. Als Studentinnen und Studenten an diesem Ausstellungsprojekt beteiligt waren Silke Antoni, Carolin Brüderle, Oksana Detzer, Jessica Götz, Susanne Günther, Carmen Harder, Claudia Hermann, Myriam Pannke, Günther Pannke, Iryna Pracht, Michael Reiter, Nergiz Taskoparan, Andrea Wagner und Johannes Wagner.

In Leipzig ist das Augsburger Projekt als Beitrag zur Ausstellung "Die Familie im Schulbuch. Fibeln aus aller Welt" noch bis zum 24. Mai 2008 zu sehen.
_____________________________________________________________

Weitere Informationen:

http://www.schulmuseum-leipzig.de/index.html
http://www.presse.uni-augsburg.de/unipressedienst/2005/pm2005_122.shtml

Kontakt:

Dr. Carsten Heinze
Lehrstuhl für Pädagogik
Universität Augsburg
86135 Augsburg
Telefon 0821/598-5564 oder -5573
carsten.heinze@phil.uni-augsburg.de