Suche

UPD 135a/09 - 13.07.2009

Am 15. und 17. Juli auf Augsburg.tv:

Ein Holzkopf will studieren

Blickpunkt Campus feiert die 20. Sendung mit einem Ausflug in die Augsburger Puppenkiste


Das Augsburger Studentenfernsehen "Blickpunkt Campus" feiert in diesem Semester zehnjähriges Jubiläum. Anlässlich der 20. Sendung lädt der Kasperl die Studenten zu sich in die Augsburger Puppenkiste ein - auch er würde gerne an der Universität Augsburg studieren.

Von der studentischen Moderatorin Eva Opitz möchte der Kasperl wissen, wie es denn so ist an der Uni. In den verschiedenen Beiträgen der Sendung wird ihm und den Zuschauern berichtet, wie Studierende wohnen, miteinander umgehen und sich für politische Themen engagieren. Selbst auf eine Bühne muss der bekennende Holzkopf und Künstler an der Uni nicht verzichten: das Studententheater "Panoptikum" wird vorgestellt. Doch auch ernste Fragen wie die nach der Wahrnehmung der Wirtschaftskrise oder nach dem organisatorischen Aufwand für ein Auslandsjahr werden beantwortet. Im Gegenzug führt der Kasperl als Gastgeber durch die Augsburger Puppenkiste. Er zeigt nicht nur Museum und Mitmachausstellung, sondern gewährt auch einen Blick hinter die Kulissen.

Augsburg.tv strahlt die Sendung am Mittwoch (15.7.2009) um 21.30 Uhr und am Freitag (17.07.2009) um 20.30 Uhr aus. Wer das Magazin verpasst, kann es anschließend auch im Internet unter www.uni-report.de ansehen.

Ansprechpartner für Fragen redaktioneller und organisatorischer Art ist Christian Geier, zusammen mit Dr. Ulrich Fahrner, dem neuen Leiter dieser von Dr. Lutz Mauermann vor zehn Jahren ins Leben gerufenen praxisnahen Seminarform.
___________________________

Kontakt:

Christian Geier, M.A.
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Medienlabor/ITS
Institut für Medien und Bildungstechnologie der Universität Augsburg
86135 Augsburg
Telefon +49(0)821-598-5865
christian.geier@its.uni-augsburg.de
www.imb-uni-augsburg.de/christian-geier
___________________________

Bildmaterial zu dieser Pressemitteilung: http://idw-online.de/pages/de/news325700