Suche

UPD 196/09 - 21.10.2009

Kunsthistorische Perspektive

Stadtführungen aus Sicht der Kunstgeschichte


Augsburg - Studierende der Kunstgeschichte/Bildwissenschaft bieten Anfang November zwei Stadtführungen. Gedacht sind die Führungen vor allem für Studienanfänger, es ist jedoch jeder kunsthistorisch Interessierte willkommen. Die erste Führung am Samstag, dem 7. November, begibt sich auf die Spuren des "Goldenen Augsburg". Die Führung am 14. November rückt die Baugeschichte des Augsburger Doms ins Blickfeld. Beginn der kostenfreien ca. zweistündigen Führungen ist jeweils um 14.00 Uhr. Treffpunkt für den 7.11. ist am Eingang des Augsburger Rathauses, am 14.11. trifft man sich am Brunnen vor dem Dom. Die Führungen finden bei jedem Wetter statt.

Das Goldene Augsburg

Am 7. November folgt die Führung den Spuren des "goldenen Augsburg". Im Zentrum stehen dabei die Prachtentfaltung der freien Reichsstadt und die Blüte des Kunsthandwerks. Diese wird unter anderem dargestellt an der Architektur und Ausstattung des Rathauses, der umfangreichen kunsthandwerklichen Sammlung des Maximilianmuseums sowie der Ausstattung und Architektur des Schaezlerpalais. Treffpunkt ist am Hauptportal des Rathauses.

Der Augsburger Dom

Am 14. November informiert die Führung über den Augsburger Dom. Unter dem Motto Stein auf Stein - Wandel und Kontinuität in der Architektur des Augsburger Doms liegt der Schwerpunkt der Führung darauf, wie die 1000jährige Baugeschichte des Doms heute noch nachvollziehbar ist. Treffpunkt ist am Ulrichsbrunnen vor dem Dom.
_________________________

Termine:

Samstag, 7. November 2009, 14.00 Uhr, Eingang Rathaus Augsburg
Samstag 14. November 2009, 14.00 Uhr, Augsburger Dom (Brunnen)
_________________________

Ansprechpartner und weitere Informationen:

Universität Augsburg
Kunstgeschichte/Bildwissenschaft
Stefan Hartmann, M.A.
Wiss. Hilfskraft
Stefan.Hartmann@phil.uni-augsburg.de
+49 821 598-5667