Suche

Veranstaltungen der nächsten vierzehn Tage

Datum Veranstaltung
Sonntag,
16. Dezember 2018
>AUSSTELLUNG
Noch bis zum Sonntag, 24. Februar 2019
Thema: Sein und Schein. Schmuck im römischen Augsburg

Montag,
17. Dezember 2018
>AUSSTELLUNG
Noch bis zum Mittwoch, 18. Dezember 2019
Thema: Lass Dich Sehen - eine studentische Werkschau

>AUSSTELLUNG
Noch bis zum Freitag, 11. Januar 2019
Thema: Kann Spuren von Heimat enthalten

>14.00 Uhr
SCHUTZ DER NATÜRLICHEN RESSOURCEN - VORTRAGSREIHE “UMWLTSCHUTZ HEUTE”, TEIL 4

>17.30 Uhr
RINGVORLESUNG “FANTASY UND SCIENCE FICTION: KONSTRUKTION, INTERPRETATION, FASZINATION”
Thema: “Ein Rätsel, das sich in einem Rätsel aufgelöst hatte” - Die Mythopoesie von Philip Pullmans His Dark Materials-Trilogie
Referentin: Theresia Dingelmaier, Lehrstuhl für Neuere Deutsche Literaturwissenschaft, Universität Augsburg

>18.00 Uhr
WEIHNACHTSVORLESUNG DES CHEMISCHEN UND DES PHYSIKALISCHEN KOLLOQUIUMS
Thema: Weihnachtsvorlesung
Referent: Prof. Dr. Wolfgang Scherer, Prof. Dr. Henning Höppe und Prof. Dr. Klaus Ruhland (alle Universität Augsburg)

>19.30 Uhr
KINO
Thema: Filmnacht des Mittelalters mit Vorführung des Films "The Last King"/"Das Erbe des Königs" nach einer wissenschaftlichen Einführung durch Prof. Dr. Martin Kaufhold

Dienstag,
18. Dezember 2018
>AUSSTELLUNG
Noch bis zum Mittwoch, 18. Dezember 2019
Thema: Lass Dich Sehen - eine studentische Werkschau

>AUSSTELLUNG
Noch bis zum Freitag, 11. Januar 2019
Thema: Kann Spuren von Heimat enthalten

>AUSSTELLUNG
Noch bis zum Sonntag, 24. Februar 2019
Thema: Sein und Schein. Schmuck im römischen Augsburg

>17.30 Uhr
AUGSBURGER MATHEMATISCHES KOLLOQUIUM
Thema: N. N.
Referentin: Professor Dr. Sabine Jansen, Ludwig-Maximilians-Universität München

>18.15 Uhr
"VON ASTERIX ZU ROME II: WEGE ZU EINER INTERAKTIVEN ANTIKE" (ALTERTUMSWISSENSCHAFTLICHE KOLLOQUIUM)
Thema: Zeus und die Achterbahn. Darstellungen des klassischen Griechenlands in Themenparks
Referent: Priv.-Doz. Dr. Filippo Carlà-Uhink, Heidelberg

>19.15 Uhr
KHG-ABEND
Thema: Waldweihnacht mit anschließendem Essen und dem Film “Die Feuerzangenbowle”

Mittwoch,
19. Dezember 2018
>AUSSTELLUNG
Noch bis zum Mittwoch, 18. Dezember 2019
Thema: Lass Dich Sehen - eine studentische Werkschau

>AUSSTELLUNG
Noch bis zum Freitag, 11. Januar 2019
Thema: Kann Spuren von Heimat enthalten

>AUSSTELLUNG
Noch bis zum Sonntag, 24. Februar 2019
Thema: Sein und Schein. Schmuck im römischen Augsburg

>10.00 Uhr
FILMVORFÜHRUNG
Thema: "Das Weiterleben der Ruth Klüger" - Dokumentarfilm von Renata Schmidtkunz (2011, 85 Minuten) mit anschließendem Gespräch mit der Regisseurin

>12.00 Uhr
MITTAGSMUSIK
Thema: Eine halbe Stunde Kammermusik von und mit Studierenden der Musikpädagogik unter Leitung von Johann Winter

>18.15 Uhr
!!! - VERSCHOBEN - !!! FORUM MUSEALISIERUNG-REIHE !!! - VERSCHOBEN - !!!
Thema: Agora - Forum - Campus. Gebaute Bildungsreformen vermitteln
Referent: PD Dr. Olaf Gisbertz, FB Architektur, Baugeschichte, Architekturtheorie, Denkmalpflege, Fachhochschule Dortmund

Donnerstag,
20. Dezember 2018
>AUSSTELLUNG
Noch bis zum Mittwoch, 18. Dezember 2019
Thema: Lass Dich Sehen - eine studentische Werkschau

>AUSSTELLUNG
Noch bis zum Freitag, 11. Januar 2019
Thema: Kann Spuren von Heimat enthalten

>AUSSTELLUNG
Noch bis zum Sonntag, 24. Februar 2019
Thema: Sein und Schein. Schmuck im römischen Augsburg

>18.00 Uhr
VORTRÄGE AN DER LAW CLINIC AUGSBURG
Thema: Was heißt hier Parallelgesellschaft?”
Referent: Prof. Dr. Erol Yildiz, Universität Innsbruck

>18.15 Uhr
KOLLOQIUM KUNST- UND KULTURGESCHICHTE
Thema: Zwischen Atmosphäre und Porno. Noch einmal zur Erfahrung von Gegenwartsarchitektur
Referent: Prof. Dr. Dietrich Erben, Theorie und Geschichte von Architektur, Kunst und Design, Technische Universität München

>18.15 Uhr
FILMABEND UND WEIHNACHTSFEIER
Thema: Sneak Review! Osteuropa im Kino

>19.30 Uhr
PSYCHOLOGISCHES FORSCHUNGSKOLLOQUIUM
Thema: Student teachers´ attitudes towards scientific research, lay opinions and anecdotal evidence about teaching and learning
Referent: Katharina Kiemer & Ana Gatserelia (Lehrstuhl für Psychologie m.b.B.d. Pädagogischen Psychologie)

Freitag,
21. Dezember 2018
>AUSSTELLUNG
Noch bis zum Mittwoch, 18. Dezember 2019
Thema: Lass Dich Sehen - eine studentische Werkschau

>AUSSTELLUNG
Noch bis zum Sonntag, 24. Februar 2019
Thema: Sein und Schein. Schmuck im römischen Augsburg

Samstag,
22. Dezember 2018
VAUSSTELLUNG
Noch bis zum Sonntag, 24. Februar 2019
Thema: Sein und Schein. Schmuck im römischen Augsburg
Ort: Römerlager im Zeughaus Augsburg, Zeugplatz 4, 86150 Augsburg
Öffnungszeiten: Di. - So. 10.00 - 17.00 Uhr
Eintritt: siehe http://kunstsammlungen-museen.augsburg.de/eintrittspreise (Römerlager im Zeughaus)
Veranstalter: Die studentische Projektgruppe "Sein und Schein" des Masterstudiengangs Kunst- und Kulturgeschichte der Universität Augsburg in Verbindung mit den Kunstsammlungen & Museen Augsburg und mit finanzieller Förderung durch PRO AUGUSTA e. V.
Erläuterungen: Die von Studentinnen der Klassischen Archäologie im Rahmen des Masterstudiengangs Kunst- und Kulturgeschichte erarbeitete Sonderausstellung zeichnet die Entwicklung von Schmuckhandel und -herstellung im römischen Augsburg nach: Zu Beginn des 2. Jahrhunderts v. Chr. erlebte der römische Schmuckhandel einen enormen Aufschwung: Die lex Oppia, die den Besitz von Goldmengen stark reglementiert hatte, war aufgehoben worden, und durch die Eroberung neuer Gebiete gewannen Luxusgüter und insbesondere Schmuck allgemein an Beliebtheit. Der wirtschaftlichen Aufschwung Roms im 1. Jahrhundert n. Chr. und die Möglichkeit des relativ leichten Transports über Land führten dazu, dass römischer Schmuck schon bald in die Provinzen nördlich der Alpen gelangte. Erfolgreicher Handel führte mit der Zeit wohl auch zur Niederlassung spezialisierter Handwerker - z. B. von Feinschmieden oder Gemmenschneidern - vor Ort. Durch die lokale Produktion und die damit sinkenden Preise für Schmuckstücke fanden diese nicht nur in den oberen sozialen Schichten Abnehmer. Schmuckstücke waren im römischen Augsburg sowohl ästhetische, glanzvolle Accessoires als auch symbolisch aufgeladenes Beiwerk. Sie konnten zum einen aus edlen Metallen und Steinen und zum anderen aus Buntmetallen und Glas gefertigt sein. Schmuck fungierte als Glücksbringer, Schutz- oder Trauersymbol und nicht zuletzt als finanzielle Absicherung, so zum Beispiel in Form einer Mitgift. - Turnusführungen durch die Sonderausstellung "Sein und Schein" gibt es jeweils sonntags um 13 Uhr, eine Sonderführung wird am Donnerstag, dem 22. November, um 17 Uhr angeboten. Am 17. November und 15. Dezember steht jeweils von 11 bis 13 Uhr für Kinder zwischen 7 und 12 Jahren eine Kinderaktion unter dem Titel "Die glänzende Welt des antiken Schmuckes" auf dem Programm (pro Kind 5,- Euro zusätzlich zum regulären Eintritt).

Sonntag,
23. Dezember 2018
>AUSSTELLUNG
Noch bis zum Sonntag, 24. Februar 2019
Thema: Sein und Schein. Schmuck im römischen Augsburg

Montag,
24. Dezember 2018
>AUSSTELLUNG
Noch bis zum Mittwoch, 18. Dezember 2019
Thema: Lass Dich Sehen - eine studentische Werkschau

>AUSSTELLUNG
Noch bis zum Freitag, 11. Januar 2019
Thema: Kann Spuren von Heimat enthalten

Dienstag,
25. Dezember 2018
>AUSSTELLUNG
Noch bis zum Mittwoch, 18. Dezember 2019
Thema: Lass Dich Sehen - eine studentische Werkschau

>AUSSTELLUNG
Noch bis zum Freitag, 11. Januar 2019
Thema: Kann Spuren von Heimat enthalten

>AUSSTELLUNG
Noch bis zum Sonntag, 24. Februar 2019
Thema: Sein und Schein. Schmuck im römischen Augsburg

Mittwoch,
26. Dezember 2018
>AUSSTELLUNG
Noch bis zum Mittwoch, 18. Dezember 2019
Thema: Lass Dich Sehen - eine studentische Werkschau

>AUSSTELLUNG
Noch bis zum Freitag, 11. Januar 2019
Thema: Kann Spuren von Heimat enthalten

>AUSSTELLUNG
Noch bis zum Sonntag, 24. Februar 2019
Thema: Sein und Schein. Schmuck im römischen Augsburg

Donnerstag,
27. Dezember 2018
>AUSSTELLUNG
Noch bis zum Mittwoch, 18. Dezember 2019
Thema: Lass Dich Sehen - eine studentische Werkschau

>AUSSTELLUNG
Noch bis zum Freitag, 11. Januar 2019
Thema: Kann Spuren von Heimat enthalten

>AUSSTELLUNG
Noch bis zum Sonntag, 24. Februar 2019
Thema: Sein und Schein. Schmuck im römischen Augsburg

Freitag,
28. Dezember 2018
>AUSSTELLUNG
Noch bis zum Mittwoch, 18. Dezember 2019
Thema: Lass Dich Sehen - eine studentische Werkschau

>AUSSTELLUNG
Noch bis zum Sonntag, 24. Februar 2019
Thema: Sein und Schein. Schmuck im römischen Augsburg

Samstag,
29. Dezember 2018
>AUSSTELLUNG
Noch bis zum Sonntag, 24. Februar 2019
Thema: Sein und Schein. Schmuck im römischen Augsburg